Lafnitz erster Tabellenführer in 2. Liga

Lafnitz erster Tabellenführer in 2. Liga:

23.07.2021 22:39:00

Lafnitz erster Tabellenführer in 2. Liga:

Wacker nur Remis – Liefering und Horn feierten ebenfalls Siege

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Illegaler Unterricht in Villacher Privathaus Kurz zum Richter: „Da hat sich einiges aufgestaut“ Bezirk Braunau hat Impfquote von 50% erreicht

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Überfüllte Spitäler müssen wegen Virus Kinder abweisenIn der Schweiz explodieren die Fallzahlen von Kindern, die mit schweren Atemwegserkrankungen ins Spital eingeliefert werden.

Lobnig mit starkem Eindruck souverän ins Ruder-ViertelfinaleZeit und Leistung geben Kärntnerin Zuversicht: 'Habe bei 1.000 m Druck herausgenommen' – Nun hat die Kärntnerin zwei Tage Pause

Frau (86) taucht mit Auto ins SwimmingpoolEine ältere Dame ist in München mit ihrem Pkw rückwärts in einen Pool gefahren. Das Glück war auf ihrer Seite. Werde demnach öfters hier bei euch reinschauen👀. ...ihr habt teilweise fade Titelseiten.

Rettung nahm Krebspatientin mit 40,7 Fieber nicht mitMit über 40 Grad Fieber und Schüttelfrost rief eine Amstettnerin (39) die Rettung und wurde wegen der Coronalage nicht ins Spital gebracht. Fällt das schon unter 'unterlassene Hilfeleistung'?

Britney Spears darf wieder selbst Auto fahrenBritney Spears (39) hat im Streit um die Aufhebung der Vormundschaft durch ihren Vater Jamie Spears einen kleinen Teilerfolg errungen. Erst letzte ...

Schützenhöfer im Interview: 'Krsko - das ist ein Schlag ins Gesicht'Landeshauptmann Schützenhöfer (ÖVP) will in der AKW-Debatte kein 'Machtwort' sprechen, sondern alle Energie in Gespräche mit Slowenien stecken, um mit dem Bund den zweiten Block beim Atomkraftwerk zu stoppen.