Kurzopern gegen Krise: '20 Shots of Opera' über Plastik, Corona, Liebe - derStandard.at

19.01.2021 18:02:00

Kurzopern gegen Krise: '20 Shots of Opera' über Plastik, Corona, Liebe:

Kurzopern gegen Krise: "20 Shots of Opera" über Plastik, Corona, LiebeDie Irish National Opera zeigt nicht einfach alte Produktionen im Stream. Sie belebt in der Lockdown-Lethargie mit 20 neuen MinimusiktheaterstückenFoto: Irish National Opera

NÖ: Sieben Fälle der Südafrika-Mutation entdeckt Infizierte Person fuhr mit Zug von Wien nach Graz Er war Corona-positiv: Hustenangriff auf Ex-Frau

Schon bevor der Mensch in der Corona-Pandemie zur Verschlusssache erklärt wurde, mauserten sich Klapprechner, Wischtelefon und Elektrotablett zum bequemen Passepartout für die Welt. Ob Archiv, Bibliothek oder Bank, ob Reisebüro, Partnerschaftsinstitut oder Sexshop, ob Supermarkt, Shopping-Center oder Zeitung: Die handliche digitale Dienerschaft brachte die weite Welt mit wenigen Klicks ins Wohnzimmer.

Weiterlesen: DER STANDARD »