Sebastian Kurz, Elisabeth Köstinger, Rudolf Anschober, Bundesregierung, Övp, Günther Platter, Tirol, Coronatest, Corona-Ampel, Coronavirus, Tourismus, Gastronomie, Winter, Wintersport, Musik, Dj Ötzi, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Sebastian Kurz, Elisabeth Köstinger

Kurz verkündet neue Corona-Regeln für den Winter

Trotz der Corona-Krise will Österreich die Skigebiete im kommenden Winter offenhalten. So sehen die Pläne der Bundesregierung aus.

24.09.2020 11:20:00

Trotz der Corona-Krise will Österreich die Skigebiete im kommenden Winter offenhalten. So sehen die Pläne der Bundesregierung aus.

Trotz der Corona-Krise will Österreich die Skigebiete im kommenden Winter offenhalten. So sehen die Pläne der Bundesregierung aus.

"Skivergnügen, ja, aber ohne Aprés-Ski", kündigt Bundeskanzler Sebastian Kurz am Donnerstagvormittag im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, Gesundheitsminister Rudolf Anschober, Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer und Tirols Landeshauptmann Günther Platter an -

Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet - derStandard.at Bad Waltersdorf: Heiltherme trennte sich von Impfgegner-Ärztin Verkaufszahlen: 'Zeit' wächst, 'Bild' schrumpft - derStandard.at

"Heute"berichtet live.Das sind die Corona-Regeln für den WinterTrotz der Corona-Krise will Österreich die Skigebiete im kommenden Winter offenhalten. Eine Herausforderung: Immerhin stehen seit Mittwoch die Bundesländer Tirol und Vorarlberg

auf der roten Reiseliste von Deutschland und Belgien.Mit Blick auf die Skisaison verwies Kurz darauf, dass der Tourismus ein großer Wirtschaftsfaktor in Österreich sei, es geht um 15 Milliarden Euro und um sehr viele Arbeitsplätze.Daher hat sich die Regierung auf folgende Corona-Regeln für den Winter geeinigt. headtopics.com

Mindestabstand einhaltenMNS-Schutzmasken beim Betreten und Verlassen von Lokalen, sowie bei Toilettenbesuchen"Die Einnahmen aus dem Aprés-Ski machen gerade einmal drei Prozent der Wertschöpfung in Tirol aus, der Rest sind Schifahren, Kulinarik, Erlebnisse in einer schönen Naturwelt u.ä.. Es kann also nicht sein, dass diese drei Prozent die restlichen 97 Prozent gefährden", warnt Tirols Landeshauptmann Platter.

Essen und Trinken sind nur im Sitzen zu konsumieren"Diese Regelung gilt auch für den Außenbereich", kündigt Tourismusministerin Köstinger an und versetzt damit dem Aprés-Ski einen empfindlichen Dämpfer."Das dicht gedrängte Singen, Tanzen, Stehen in Schirmbars ist ein potentieller Infektionsherd, davon nehmen wir heuer Abstand", so Köstinger.

Mundschutz in Gondeln und Seilbahnen verpflichtendSchischulen: Maximal 10 Personen pro Kursgruppe, Durchmischung der Gruppen untersagtAdvent- und Weihnachstmärkte können unter strengen Corona-Auflagen stattfinden"Sicherheit und Tourismus ist gut vereinbar, das hat der Sommer gezeigt", ist sich auch Gesundheitsminister Rudolf Anschober sicher und zeigt sich von diesem"praktikablen und auf Schutz aufgebauten Konzept" überzeugt. Und weiter:"Das wird uns nicht weh tun".

Dem Apres-Ski geht es heuer wohl an den Kragen (im Bild: DJ Ötzi) Weiterlesen: heute.at »

Shorty und sein Gefolge, die Sargnägel unserer Republik An alle Dauerempörten: Achtung - bei Schnappatmung ist die Virenlast deutlich höher. Immer locker durch die Hose atmen! Keine Pläne, bitte machen Sie Urlaub in Ö.

Corona-Regeln: Ratspräsident muss in Quarantäne: EU-Sondergipfel verschobenEin Sicherheitsmann wurde positiv getestet, EU-Ratspräsident Charles Michel muss nun in Quarantäne - und der für diese Woche geplante EU-Sondergipfel verschoben werden.

Johnson: Militäreinsatz zur Kontrolle von Corona-Regeln möglichBritischer Premier spricht von 'gefährlichem Wendepunkt'.

Après Ski & Co: Jetzt kommen die neuen Regeln für den WinterMaskenpflicht und Massen-Tests - so will die Regierung die Winter -Saison coronasicher machen. Die Wintersaison ist jetzt schon am Arsch. Schön das alle im Urlaub waren. 🤣

Corona-Entspannung – 645 Neuinfektionen in ÖsterreichInsgesamt wurden am Dienstag 645 neue Corona-Fälle gemeldet. Die meisten davon in Wien (205). Willkommen in der Realität.

Corona-Cluster nach türkischer Hochzeit mit 700 GästenNach einer großen türkischen Hochzeitsfeier in Schrems schnalzen die Corona-Fälle in die Höhe. Ärgerlich: Hinsichtlich Kontaktpersonen wurde gelogen. Für unsichtbare Viren, um sie selbst zu erzeugen, muss niemand studieren können. Um etwas böswillig zu tun, muss niemand studieren, es genügt ein wenig Hass! Zugang zu etwas was unter Verschluss sein sollte hindert niemanden es sich anzueignen, um etwas Böses zu tun. ..nehmt die ausrichter in die pflicht..🤮🤮 wolfi232 Wäre interessant zu erfahren wie die Verteilung der mit Corona Infizierten auf die Bevölkerungsgruppen ist!! Ich vermute, dass mehr als 50% der Infizierten bei unseren liebsten Gästen zu finden sind!!!

15 Langzeitarbeitslose sind Corona-Helfer in KärntenSeit Anfang September sind Personen mit AMS-Förderung für Gesundheitsbehörden im Einsatz. 30 weitere Personen, darunter Wiedereinsteigerinnen ins...