News, Politik, Eu, Sebastian Kurz, Coronavirus, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

News, Politik

Kurz kritisiert EU in der Corona-Krise - News | heute.at

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat in der Corona-Krise Stärke als oberster Krisenmanager bewiesen. Kritik übt der ÖVP-Chef an der EU. Diese werde sich nach der Pandemie 'eine kritische Diskussion und Auseinandersetzung damit gefallen lassen müssen.'

29.03.2020 11:44:00

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat in der Corona-Krise Stärke als oberster Krisenmanager bewiesen. Kritik übt der ÖVP-Chef an der EU. Diese werde sich nach der Pandemie 'eine kritische Diskussion und Auseinandersetzung damit gefallen lassen müssen.'

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat in der Corona-Krise Stärke als oberster Krisenmanager bewiesen. Kritik übt der ÖVP-Chef an der EU. Diese werde sich nach der Pandemie 'eine kritische Diskussion und Auseinandersetzung damit gefallen lassen müssen.'

"Zwei Wochen komplett auf uns allein gestellt"Konkret bezog er sich auf den Streit um die Schutzausrüstung mit Deutschland."Es kann nicht sein, dass wir zwei Wochen lang komplett auf uns allein gestellt darum kämpfen müssen, dass ein Lkw mit bereits von uns bezahlten und dringend benötigten Schutzmasken an der deutschen Grenze hängt, weiterfahren darf, und gleichzeitig unsere Kontrollen zu Italien kritisiert werden", meint der ÖVP-Chef.

Plünderungen nach Protest: Ex-Polizist erschossen ÖVP könnte Wahlkampfkostenobergrenze 2019 überschritten haben - derStandard.at Trächtiger Elefant fraß Ananas mit Böller - tot

EU-Kommissions-Chefin Ursula von der Leyen gestand erst mit einwöchiger Verspätung ein:"Wir alle, die keine Experten sind, haben das Virus unterschätzt." Dabei ist die 61-Jährige selbst Ärztin.Im Gesundheitsbereich haben die EU praktisch keine Kompetenzen, sie liegen bei den Mitgliedsstaaten. Und die Grenzschließungen – nur in besonderen Ausnahmefällen und zeitlich befristet möglich – wurden durch die einzelnen Staaten mit Verweis auf die Pandemiegefahr verhängt.

Weiters sprach sich Kurz strikt gegen"Corona-Bonds"aus.Auf die Frage, ob in Europa bald wieder die Euro-Rettung und Schutzschirme für italienische Banken Thema sein werden, antwortete Kurz:"Es gilt jetzt, alles zu tun, damit dies nicht der Fall sein wird."

Video: Kurz verkündet die Österreich-Corona-Sperren Weiterlesen: heute.at »

Ernsthaft? 😂 Er sollte zu denen gehören, die sich in diesem Prozess mit an die Spitze stellen werden !! alle kleinunternehmer - die jetzt - dank KURX jetzt arbeitslos sind und NULL GELD bekommen ( aussetzen des epidemiegesetzes!) - unterstützen diesen artikel nicht !!! ist diese zeitschrift jetzt wirklich eine totale * SATIRE ZEITSCHRIFT * geworden ? 😹😹😹

kuku27 Chancellor Sebastian Kurz has demonstrated strength as the top crisis manager in the Corona crisis. The ÖVP chief criticizes the EU. After the pandemic, this will 'have to endure a critical discussion.' Bezahlte Anzeige? Totalversager und Showman. Nichts dahinter außer eine perfekte Propagandamaschinerie.

Hat sich Kurz eigentlich schon bei Deutschland, Irland, Island, Dänemark, Norwegen, Schweden, UK wegen Ischgl entschuldigt? Vorher sollte er ganz leise sein. wenn man weiss dass die eu die ausfälle den mitgliedsstaaten ersetzt, glaub ich sollte er gut überlegen ob er so spricht

Nach Kurz-Nein: Corona-Bonds für Maurer 'eine Möglichkeit' - derStandard.atSicher wieder nur so eine 'persönliche Meinung' einer Gruene_Austria Politikerin. sigi_maurer 😷privatmeinung nehm ich an 😷

Coronavirus: Streit um Eurobonds stürzt EU in tiefe KriseGräben der Finanzkrise brechen neu auf. Neun Länder für gemeinsame Schulden, der Rest mehr oder weniger dagegen. der österreicher hat es notwendig..wird bald selbst bittsteller sein

Coronavirus: Kurz kritisiert Verhalten der EUBundeskanzler kritisiert Brüssel: 'Kann nicht sein, dass wir zwei Wochen lang auf uns allein gestellt kämpfen müssen' Wir brauchen keine EU !!! Dieser Typ kritisiert die EU ? Der der immer alles blockiert wo es nur möglich ist ! Was hat er unternommen wegen Italien ? Einen scheiss ! Jetzt wo Österreich auch soweit ist kritisiert er ! Kritisier er Ungarn Polen? Du Heuchler Regel Nr 1 Hauptsache wer anderer ist schuld, sonst gibt's nichts zu tun (alles nicht neu), ja über solche Aussagen eines Bundeskanzlers sollte man nachdenken

Kurz, Kogler und Co bleibt keine Zeit für Koalitionsstreit - derStandard.at

Krisenmanager Kurz: „Es war ein Kraftakt“ Sebastian Kurz über ein komplett verändertes Leben, 18-Stunden-Tage, schlaflose Nächte, Notfallbetten im Kanzleramt bis hin zum Versagen der EU und der Frage, wie es im Sommer weitergeht. Am 23.4. beginnt Ramadan u. da ist alles wieder normal, zumindest für 1 Monat u. was halal ist? Corona ist eine Grippe u. noch nie wurde so etwas veranstaltet, trotz zig mehr an Toten. Die Wirtschaft war am Sand u. wurde künstlich am Leben erhalten, jetzt ist der Grund Corona... hauptsache er hat alles richtig gemacht! Halten Sie durch! Europa braucht Sie !!!

Der düstere Kanzler Kurz - derStandard.atwie war das noch minus 2.5 % wachstum aufs jahr... das war die dreisteste aussage seiner türkisen buben... Der Schlusssatz aus J.K.Galbraigh's Buch 'The Great Crash 1929': 'Hier liegt die größte Gefahr für den Kapitalismus, mindestens ebenso groß wie der Kommunismus: Leute, wohl wissend, wie schlimmes ist, sagen immer wieder, dass die Lage von Grund auf gesund ist.' Wie 2020. Man muss Kanzler Kurz bewundern. Probleme räumt man nicht aus dem Weg, indem man sie wie Merkel 'aussitzt' oder schön redet. Auf uns kommt eine wirtschaftliche Katastrophe schlimmer wie 1929 zu, weil nach dem Zusammenbruch des Kapitalismus 2008 keine Konsequenzen gezogen wurden.