Kurz ändert sein System – als Folge von Fehlern

Kurz ändert sein System – als Folge von Fehlern

19.01.2021 15:10:00

Kurz ändert sein System – als Folge von Fehlern

Welche Schlüsselszenen den Kanzler bewogen, auf die SPÖ zuzugehen und Martin Kocher ins Team zu holen.

Der bisher heftigste Fehler unterlief dem Gesundheitsministerium. Beim Impfstart 60.000 Dosen im Kühlschrank zu bunkern, bis die Ferien vorbei sind, während in anderen Staaten drauf los geimpft wurde – Kurz war darüber so aufgebracht, wie ihn seine engen Mitstreiter noch nicht gesehen hatten. „Das war der Punkt, an dem er zum Schluss kam: Wir müssen uns breiter aufstellen, allein kommen wir da nicht drüber“, erzählt ein ÖVPler. Kurz reagierte schnell: Er bat SPÖ-Chefin

Neue Tiktok-Gangs prügeln in der City aufeinander ein Zwei von drei Österreichern stecken sich zu Hause mit Covid-19 an Regierung legt sich bei Lockerungen nicht fest, Experten warnen vor weiterer Öffnung

Pamela Rendi-Wagnerzu sich ins Kanzleramt und verhandelte mit ihr eine Teststrategie. Er telefonierte mit den Landeshauptleuten, mit seinen türkisen sowie mitPeter KaiserMichael Ludwig.Als sichtbares Zeichen für die neue Gangart lud Kurz den völlig überraschten Ludwig ein, mit ihm gemeinsam in der Pressekonferenz aufzutreten, um die Lockdown-Beschlüsse zu erläutern. Was ist von dem neuen Schulterschluss zu halten? Im Kampf gegen das Virus ist er sinnvoll. Schließlich geht es darum, möglichst viele Menschen zum Mitmachen zu bewegen – bei den Maßnahmen, beim Testen, beim Impfen. Wenn Türkise und Rote, Länder und Sozialpartner etwas mittragen, erreichen sie viel mehr als ein Kanzler oder Türkis-Grün alleine.

Auch für die SPÖ zahlt sich der konstruktive Kurs bisher aus, sie liegt als einzige Oppositionspartei deutlich über dem Wahlergebnis 2019. Weiterlesen: KURIER »

Gute Idee ... sonst ist er der PR Kanzler in den Geschichtsbüchern 😎 also doch - zimmlich spät... Man muss schon ganz schön naiv sein, wenn man glaubt, das passiert aus guten Absichten. Er geht deshalb auf andere Parteien zu, um a) nicht alleine Schuld am Versagen tragen zu müssen und b) Verbündete zu finden, für weitere Gesetze, die kein Ablaufdatum haben werden.

Paywall 3 Politiker, auf die unser Land dringend verzichten sollte! Kurz ist der Fehler Was für ein System ? Das System der Wirtschaftsvernichtung und Staatsverschuldung!? In erster Linie galt es wohl die unheilige Allianz der Einheitsopposition zu sprengen und damit die FPÖ zu isolieren. Ein voller Erfolg, man wird nervös, die fahrigen Bewegungen und die plötzliche Unsicherheit von Kickl bei den PKs sind ein klares Indiz dafür

Welches System verfolgt denn Herr Kurz?