Künstler fordern faire Abgeltung für Onlinenutzung ihrer Inhalte - derStandard.at

09.12.2020 16:00:00

Künstler fordern faire Abgeltung für Onlinenutzung ihrer Inhalte:

Initiative Urheberrecht will Verbesserung für Kreative. Vertreter der Kreativwirtschaft wollen EU-Richtlinie punktgenau umgesetzt sehenFoto: APAIn Zeiten des pandemischen Lockdowns hat die Kultur im virtuellen Raum einen wahren Aufschwung erlebt – und somit auch die Frage, wie künstlerische Leistungen im Onlinebereich angemessen vergütet werden können. Die gesteigerte Nutzung der Inhalte spiegle sich nämlich nicht in den Einkommen der Künstlerinnen und Künstler wider, kritisierte am Mittwoch die heuer neu gegründete, spartenübergreifende"Initiative Urhebervertragsrecht" in einer Pressekonferenz.

Trotz Lockdown: Warum sitzt Angela Merkels Frisur noch immer perfekt? China testet per Anal-Abstrich auf Corona AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol Weiterlesen: DER STANDARD »