Steiermark, Bürgermeister, Elke Kahr, Eustacchio, Fpö, Graz

Steiermark, Bürgermeister

KPÖ in Graz auf Platz eins - Nagl tritt zurück!

Erste Konsequenz aus dem Graz-Debakel: Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) tritt zurück

26.09.2021 19:46:00

Erste Konsequenz aus dem Graz -Debakel: Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) tritt zurück

Politisches Erdbeben in Graz : Laut Hochrechnungen (inklusive Wahlkartenprognose) kommt die KPÖ mit rund 29 Prozent überraschend auf Platz eins, die ...

Knapp zwei Stunden nach der ersten Hochrechnung zog ÖVP-Bürgermeister Siegfried Nagl die Konsequenzen aus den großen Verlusten:Er tritt zurückund wird auch den Vorsitz in der Partei abgeben. „Ich werde nicht mehr die Hauptverantwortung für Graz tragen.“

Impfdurchbrüche bei 0,4 Prozent der Geimpften AY.4.2.: So gefährlich ist die neue Delta-Form Hacker: Schwurbler sollen ohne Schutz auf Corona-Station

Vizebürgermeister Mario Eustacchio (FPÖ) erklärte in einer ersten Reaktion nach der Hochrechnung, er hoffe darauf, dass der Sitz seiner Partei im Stadtsenat nicht verloren gehe. Ob das Wahlziel der FPÖ erreicht sei, sei daher unsicher. Eustacchio kündigte an, die bisherige Politik seiner Partei fortführen zu wollen.

Vizekanzler und Grünen-Chef Werner Kogler hat sich am Sonntag über ein „großartiges Ergebnis“ seiner Partei bei der Grazer Gemeinderatswahl gefreut. Den dritten Platz mit rund 17 Prozent wertete Kogler gegenüber der APA als „historischen Erfolg der Grazer Grünen“ und als „klaren Auftrag für mutigen Klimaschutz und ein grünes Graz“. Er wünscht sich die Grünen in Regierungsverantwortung. headtopics.com

Der Grazer SPÖ-Chef Michael Ehmann sagte zum schwachen Ergebnis für die Sozialdemokraten: „Aus jetziger Sicht bin ich optimistisch, dass die SPÖ einen Stadtsenatssitz erhält. Aber dafür müssen wir einmal die Auszählung der Wahlkarten abwarten.“ Die SPÖ war bei der letzten Wahl aus der Grazer Proporz-Regierung geflogen.

Alle Meldungen zu den Wahlen im Live-Ticker:Alle aktuellen Top-Storys rund um die Graz-Wahl Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Er zieht seine schützenden Hände zurück 😂🤣😂😅😂🤣😅😂🤣 La politica moderna, va continuamente rinnovata, non tutto lo scenario è pronto, non solo a Graz, dove ho parenti, ma credo un po' ovunque. Poi con il C-19 è subentrato il resto! 🖐🐊 Besser als ÖVP, die kannst alles vergessen. Normalerweise kehrert ÖsterreicherischeVerbots Partei heißen.

Österreich hat nie was vom Geschichte gelernt! Skandal , KPÖ wurde gewählt! Lügen haben KURZ Beine Das Gelbe vom Ei ist in Österreich ein Skandal. b_gabelle Ein Mann mit Rückgrat! Graz ist zum Genieren…! Warum hängt noch das Stalin-Bild in der KPÖ - Zentrale …?! Der Verkehr stand still, wenn es die KPÖ will…!

Schlimm sehr schlimm 😳 Nach 18 Jahren an der Macht,heißt es Abschied zu nehmen!! Peppone in Graz. Nicht er, sondern KURZ soll endlich abtanken, er hat in Österreich schon genug Schaden angerichtet :-(

Machtwechsel in Graz: KPÖ nimmt ÖVP Platz eins abDie Ergebnisse laut erster Hochrechnung: KPÖ: 28,8 Prozent; ÖVP 26,1; Grüne 16,9; SPÖ, 10,1; Neos 5,1. Damit dürfte die KPÖ der ÖVP den Bürgermeistersessel weggenommen haben. Puh!!!

Wieso 2. Platz? Die Grünen sind 3. LEIDER. Diese Sekte. haahaahhahahahaha und tschüsssssssssssssssssssssss auf nimma wiedasehn. adieu. wenigstens noch einer mit Charakter... Graz ist eine junge Stadt. Vielleicht ist das künftig die neue Linke im Land. Peinlich, wenn einen die Kommunisten überholen! Hat sebastiankurz bereits zum Wahlergebnis gratuliert?🤣🤣🤣

was soll er sonst machen? Da gibts nix anderes mehr.

Hochrechnung: KPÖ auf Platz eins in Graz!Politisches Erdbeben in Graz : Laut Hochrechnungen (inklusive Wahlkartenprognose) kommt die KPÖ mit 29,3 Prozent überraschend auf Platz eins, die ÖVP ... WARUM unglaublich? Die Tage der verlogenen & korrupten türkis/schwarzen Brut unter sebastiankurz sind gezählt! KurzMussWeg

Graz-Wahl: KPÖ an erster Stelle, ÖVP stürzt abLaut erster Hochrechnung kommt die Kommunistische Partei auf 28,8%, die ÖVP verliert fast zwölf Prozent. KURZ sieht selbst jenes noch als ERFOLG an, wie alles Andere von ihm, was völlig daneben ging :-)

Paukenschlag in Graz – Kommunisten vor ÖVP auf Platz 1Polit-Erdrutsch bei der Wahl in Graz : Die ÖVP verliert fast 12 Prozent und ist nur noch Zweiter. KPÖ-Spitzenkandidatin Elke Kahr erreicht 28,6 Prozent Es ist trotzdem ein ERFOLG für KURZ :-) Nur 12 Prozent, viel zu wenig :( Scheinbar reagierte türkise Kurz ÖVP schäbiger als die Kommunisten!

Graz bleibt ein spannendes politisches LaborPolitikwissenschaftler wagen keine Prognosen für die Gemeinderatswahl am Sonntag – auch wegen des Phänomens KPÖ In Graz muss halt nicht immer das kleinere Übel gewählt werden. Wenn man eine stabile KPÖ am Stimmzettel hat, fällt die Wahl leicht. Das ist unser Privileg in Graz.

So hat Graz gewählt: Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl im DetailErste Hochrechnung aus Graz : KPÖ wird stärkste Partei ÖVP: 26,0% (-11,7%), SPÖ: 10,2%, FPÖ: 10,8%, Grüne: 17,1%, KPÖ: 28,6%, Neos: 4,9% Mehr dazu hier: borninvienna und frau salomon weint...... don camillo und peppone:)) nur ohne don camillo..