Kosmos Theater - Stammzellen statt Tränen

14.01.2022 23:00:00
Kosmos Theater - Stammzellen statt Tränen

Österreichische Erstaufführung von Laura Naumanns 'Mit freundlichen Grüßen eure Pandora' am Wiener Kosmos Theater.

Die österreichische Erstaufführung von Laura Naumanns 'Mit freundlichen Grüßen eure Pandora' am Wiener Kosmos Theater beginnt vielversprechend.

Österreichische Erstaufführung von Laura Naumanns 'Mit freundlichen Grüßen eure Pandora' am Wiener Kosmos Theater.

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Marcus Ganser: „Immer den Moment leben“Regisseur Marcus Ganser sprach mit Gina Christof über Theater und das Leben.

Djokovic bereitet schon Einspruch gegen Ausweisung vorDas Einreise-Theater rund um Novak Djokovic hat kein Ende. Dem Serben droht weiterhin die Ausweisung durch die australische Regierung. 

Königin Margrethe liebt das Theater, bunte Kleider – und ihre DackelVor genau 50 Jahren bestieg die heute 81-jährige Monarchin den dänischen Thron.

Ski alpin: Abfahrer fiebern Wengen entgegenNach einem Jahr Pause wegen der Covid-19-Pandemie finden heuer wieder Skiabfahrtsläufe in Wengen statt. Die eigentliche Lauberhorn-Abfahrt steigt am Samstag, am Freitag (jeweils 12.30 Uhr, live in ORF1) geht eine Zusatzabfahrt auf einer verkürzten Strecke über die Bühne. „Es ist eine einzigartige Abfahrt. Den Klassiker will sicher jeder einmal gewinnen“, sagte Otmar Striedinger. Fans dürfen dem Spektakel entlang der Strecke und im Ziel beiwohnen.

Unangemeldeter Spaziergang in St. Peter in der Au mit AusschreitungenAm Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr, fand erstmalig ein „Spaziergang“ von Corona-Maßnahmenkritikern in St. Peter in der Au statt. Über die sozialen Medien war zum Treffen vor dem Schloss aufgerufen worden. Pikant dabei – auf dem Plakat prangte zuerst unerlaubt das Gemeindewappen, wurde dann aber später entfernt.

Zweiter NÖ Bauernbundball 'Daheim'Nachdem heuer zum bereits zweiten Mal der 'echte' NÖ Bauernbundball im Austria Center Vienna Corona-bedingt abgesagt werden muss, findet die 79. Auflage des NÖ Bauernbundballes so wie auch schon die 78. im Vorjahr am 15. Jänner als 'Fest für Daheim' statt. Die Ballbox des NÖ Bauernbundes, bestehend aus zwei offiziellen Ball-Weingläsern und einer Flasche niederösterreichischen Qualitätsweines, soll das Ballvergnügen wieder in die eigenen vier Wände bringen.

Es beginnt vielversprechend: Fünf barock umhüllte Wesen, die man als Frauen identifizieren könnte, verweigern sich.Erstellt am 13.Einwanderungsminister Alex Hawke verschob auch am Donnerstag die Entscheidung über Djokovics Verbleib in Australien.etwa 2 Min Erst der 80.

Über Video an der Theatertreppe und zum großen Auftritt bereit, deklarieren sie chorisch, was 'Frau' alles zu tun hat im 'normalen' Leben.Und was sie nun nicht mehr tun werden. Foto: zVg NÖN: Am 15. Denn sie stellen sich nicht mehr zur Verfügung. Schon am Donnerstag enthüllten jedoch australische Medienberichte, dass man sich bereits auf die Ausweisung des Tennis-Stars vorbereite . Jedenfalls nicht mehr für welche Begehrlichkeiten auch immer einer ins Wanken geratenen patriarchalen Gesellschaft, also globalen, der es dann auch in Laura Naumanns dystopischer Popshow an den Kragen geht. Das Besondere: Mit auf der Bühne sind auch Puppen.Zumindest wenn es nach den medizinischen Visionen von Eva geht. 31 Jahre war Margrethe alt, als sie vor 50 Jahren, noch in Trauer um ihren Vater König Frederik, den dänischen Thron bestieg.

Die erfolgreiche Ärztin, Mutter der mit der non-binären Simone liierten pubertierenden Valeria und heimliche Geliebte von Rockstar Joanne, will es wissen und hat Letztere mittels von ihr entwickelter pluripotenter Stammzellen geschwängert. Mit „Avenue Q“ habe ich ein Musical gefunden, das nicht nur das Positive zum Ausdruck bringt, sondern auch ehrlich und zynisch mit vielen Situationen umgeht. Jänner wurde dem Serben die Einreise am Flughafen Melbourne verweigert. Eine Welt ohne Männer ist endlich möglich. 'Heißer Scheiß' röhrt so auch Baubo, die räudige ewige Spötterin, mittels Cortisonsalbe auch rhetorisch auf Vorderfrau gebracht. Auch Covid.'Feminist Utopia'Fünf Frauen*, denen man den Stern nicht wieder entrissen hat, skalieren 80 Minuten lang über Normen, Zuschreibungen, Machtdispositive und Diskriminierungsparadigmen. Djokovic darf sich seither frei in Melbourne bewegen. Paul Spittlers fein besetzte Inszenierung der schön abgründigen Empowerment-Eloge reduziert sich auf die Abbildung des Textes, dessen Schwächen deutlich werden. Was ist hier besonders? Ganser: Man ist nicht nur Regisseur oder Schauspieler, sondern überall eingebunden. Die Dänen schätzen ihr herzliches Auftreten.

'Feminist Utopia': viel vom Alten in alten Gewändern. . Ich bin auch mit Bruno Max eng verbunden und schätze, dass er immer versucht, alles möglich zu machen, was für das Stück dienlich ist. Sollte der 34-Jährige ausgewiesen werden, würde Djokovic dies erneut vor Gericht bekämpfen, berichtet"The Age".