Österreich, Eu

Kontrolle statt Transparenz bei Kurzarbeit-Geldern

Für Kurzarbeit flossen 7,7 Milliarden Euro an Unterstützung an Betriebe. Eine Auflistung, wer wie viel bekommen hat, gibt es nicht.

12.05.2021 09:30:00
Österreich, Eu, Eu-Kommission, Gernot Blümel, H&Amp, Martin Kocher

Kontrolle statt Transparenz bei Kurzarbeit-Geldern: 7,7 Milliarden Euro wurden ausbezahlt. Eine Auflistung, wer wie viel bekommen hat, gibt es nicht.

Für Kurzarbeit flossen 7,7 Milliarden Euro an Unterstützung an Betriebe. Eine Auflistung, wer wie viel bekommen hat, gibt es nicht.

0DruckenMit bisher ausbezahlten 7,7 Milliarden Euro ist die Kurzarbeit einer der größten Teile der Wirtschaftshilfen. Eine Aufschlüsselung, welches Unternehmen wie viel bekommen hat, gibt es nicht, denn die Kurzarbeit fällt nicht unter die von der EU vorgegebene Veröffentlichungspflicht für Corona-Hilfen über 100.000 Euro. Auf dieser Liste ganz oben stehen,

Historisch! Österreich erstmals im EM-Achtelfinale Kurz und Merkel: „Delta-Variante ernst nehmen“ Delta-Infizierter muss trotz Impfung ins Spital

, unter anderem Textilkonzern H&M auf Platz 1, aber auch Wiener Nobelrestaurants oder die Novomatic-Tochter Admiral.(Bild: stock.adobe.com)Man erfülle die Vorgaben der EU-Kommission mit den bisher erfolgten Meldungen, erklärt das Finanzministerium. Mit weiteren Veröffentlichungen - etwa welche Unternehmen in welchem Ausmaß Kurzarbeit in Anspruch genommen haben - sei daher nicht zu rechnen, heißt es aus Beamtenkreisen.

Missbrauch der Hilfen schließe man über die Schwerpunkt-Kontrollen der Finanzpolizei aus, so Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP). Davon gab es bisher 8842, insgesamt wurden von April 2020 bis April 2021 rund 33.000 Betriebe kontrolliert und Strafen in der Höhe von 1,5 Millionen Euro verhängt. headtopics.com

Arbeitsminister Martin Kocher (links) und Finanzminister Gernot Blümel(Bild: APA/HERBERT NEUBAUER)Derzeit sind 306.000 Menschen in Kurzarbeit, 340.973 arbeitslos. Mit den Öffnungsschritten am 19. Mai rechnet Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) mit 150.000 Personen, die wieder in die normale Arbeit wechseln.

Teresa SpariEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Kann der Okkultismus von Novomatic Kurtz helfen? Natürlich kann er nicht, aber der Kanzler hat es spät herausgefunden! Novomatic zerstört Österreich absichtlich und systematisch !!! Wann entlässt endlich unser Schlafbär in der Hofburg diese Regierung,. das kann doch alles nicht mehr wahr sein! 😂💸💸💸💸💸💩💩🚽🚽

Transparent, unbürokratisch. Die neue Transparenznormalität unter Kurz Die neue transparents der Regierung 'Wiener Nobelrestaurants' stehen bi den Empfängern ganz oben auf der Liste, MUSS die Krone also schreiben, ho ho ho

Wien - Kritik an medialer Umstrukturierung in der Stadt WienGrüne beklagen mangelnde Transparenz bei 'Inhouse'-Erledigung von Zeitungen wie 'Mein Wien'.

Transparenz bei Förderungen: Erfahren wir alles?Aktuelle Meinungen und Kommentare der Redaktion zu aktuellen Ereignissen aus Politik, Sport und Gesellschaft. Transparenz ist für Türkis grnerell ein Fremdwort u. für Grün auch, da sie ja am Türkisen Tropf hängen.

Löw rief schon bei Müller an: DFB-Comeback bei EM nahtMatthäus: 'Für mich gehört Thomas Müller zur Nationalmannschaft und dann auch auf den Platz'

Israel: Gewaltspirale dreht sich immer schnellerDie brandgefährliche Lage in Israel hat sich am Dienstag weiter zugespitzt, die Gewalt droht außer Kontrolle zu geraten. Militante Palästinenser ...

Sportschuhe statt Schlittschuhe: Eislaufverein wird zu BoxringMichael Tojners Trainer hat ein Pop-up-Fitnessstudio im Freien eröffnet.

Befreiungsfeier in KZ-Gedenkstätte Mauthausen findet heuer auch online stattKleine Delegationen legen am 16. Mai Kränze nieder – Livestream im Internet und Übertragung im TV June26Jasmine Und wieder nichts über das weit grausamere Gusen. Offenbar ist das dem HBP nicht so bekannt, und dem Standard auch nicht.