Konflikt um Rechtsstaatlichkeit: Polen fordert noch mehr Zeit für...

Polens Botschafterin in Österreich plädiert für Verständnis für die Geschichte ihres Landes und weist auf Bedeutung der polnischen Wirtschaft hin.

20.10.2021 09:50:00

Polens Botschafterin in Österreich plädiert für Verständnis für die Geschichte ihres Landes und weist auf Bedeutung der polnischen Wirtschaft hin.

Polens Botschafterin in Österreich plädiert für Verständnis für die Geschichte ihres Landes und weist auf Bedeutung der polnischen Wirtschaft hin.

Konflikt mit den EU-Institutionen; Zwist mit dem südlichen Nachbarn Tschechien um das Kohlekraftwerk Turów; Entfremdung gegenüber den großen EU-Playern Deutschland und Frankreich; ein US-Präsident, der durch die offene Favorisierung seines populistischen autokratischen Vorgängers brüskiert wurde – so groß wie heute war Polens Abstand zum Rest der (westlichen) Welt schon lang nicht mehr. Hat die polnische Außenpolitik unter der seit 2015 regierenden nationalpopulistischen Partei PiS ihr Handwerk verlernt? Jolanta Róża Kozłowska, Polens Botschafterin in Wien, kann diesem Vorwurf wenig abgewinnen. „Polen hat sich in den letzten Jahren emanzipiert und seine alten Minderwertigkeitskomplexe abgelegt. Es stimmt, dass wir unsere Interessen lauter als früher artikulieren. Doch an der prinzipiell guten Zusammenarbeit mit den europäischen Nachbarn und Partnern ändert das gar nichts“, sagte die Diplomatin zur „Presse“.

Kogler: Kickls Aussagen sind „lebensbedrohlich“ Mücksteins skurriler Auftritt in der ZiB 2: Nichts zu irgendwas FPÖ: Herbert Kickl: 'Belakowitsch-Sager verunglückt' Weiterlesen: Die Presse »

Polens Regierung zündelt im JustizstreitPremier Morawiecki vergleicht die EU mit einer Diktatur, sein Justizminister Ziobro will Deutschland vor dem EuGH verklagen. Die EU ist eine Diktatur. ZB hat niemand vdL gewählt. Soros-Verbündete beherrschen die Gerichte (nein, ich bin Israel-Freundin, urlaube meist dort im Winter). (ich weiß, die gehören nicht zum Mainstream, trotzdem kann man die Quellen überprüfen, ob wahr).

Medienpolitik - Medienförderung: Kommunikationsexperte fordert TotalreformPresseförderung: Kommunikationswissenschafter Fritz Hausjell nimmt die neue Inseraten-Affäre zum Anlass, eine Art Neustart in Sachen Medienförderung zu fordern. Alle politischen Parteien sollten überhaupt nicht mehr inserieren dürfen :-( Die 'Medienförderung' (leistungslose Presseförderung plus Inserate ohne erkennbaren Informationscharakter) ist für alle Medien ausnahmslos abzuschaffen. Umverteilung zu Zeitungen die niemand kauft? Immerhin gehts um Steuergelder die dem Sozialsystem an anderer Stelle fehlen!

Off-Season: Wieso sich ein Lauf zum Zentralfriedhof lohntVermutlich ist die Zeit nach den Wettkämpfen die schönste Zeit, um draußen Sport zu machen: Außer zu genießen, muss man da nämlich genau gar nix tun

3G am Arbeitsplatz kommt mithilfe der SPÖ nun fixSah es am Vormittag noch so aus, als ob sich die Einführung von 3G am Arbeitsplatz noch um Wochen verzögert, wurden doch noch schnell die Weichen ... MFG und FPÖ werden am stärksten von diesem Schwachsinn profitieren und die SPÖ wird Wähler verlieren, so dumm muss man erstmal sein 😂😂😂😂😂😂 wird ein absoluter Rohrkrepiere der nur weitere Milliarden kostet und nichts bringt. Frau Dr. Mengele wieder mal im Liegen umgefallen hurra irre

Nach Mord in GB : Mehr und mehr Abgeordnete fürchten um ihr LebenNach der zweiten brutalen Ermordung eines Unterhaus-Mitglieds bei einer Bürgersprechstunde binnen fünf Jahren geht die Angst um unter den Parlamentariern der Insel. Allein schon die Zahl täglicher Morddrohungen hat dramatisch zugenommen in letzter Zeit.

Europaparlament - Von der Leyen droht Polen - Morawiecki spricht von 'Erpressung'EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat Polen wegen des Infragestellens von EU-Recht schwere Sanktionen angedroht: 'Wir können und wir werden es nicht zulassen, dass unsere gemeinsamen Werte aufs Spiel gesetzt werden'. Angedroht🙄🙄🙄 mach endlich💪 Schicken Sie den Polen das ...