Knapp 99 Prozent Ja-Stimmen: SPD-Parteitag segnet mit überwältigender Mehrheit den Ampel-Koalitionsvertrag ab

04.12.2021 16:45:00

Das Votum von FDP und Grünen steht noch aus, dürfte aber ähnlich klar ausfallen. Am Mittwoch könnte Olaf Scholz im Bundestag zum Kanzler gewählt und sein Kabinett vereidigt werden

Das Votum von FDP und Grünen steht noch aus, dürfte aber ähnlich klar ausfallen. Am Mittwoch könnte Olaf Scholz im Bundestag zum Kanzler gewählt und sein Kabinett vereidigt werden.

Das Votum von FDP und Grünen steht noch aus, dürfte aber ähnlich klar ausfallen. Am Mittwoch könnte Olaf Scholz im Bundestag zum Kanzler gewählt und sein Kabinett vereidigt werden

Olaf Scholz, der designierte neue deutsche Kanzler, auf dem Parteitag der SPD © AFP Die SPD hat grünes Licht für die erste Ampel-Koalition in Deutschland auf Bundesebene gegeben.Drucken Überall setzen sich dieser Tage in der Kunst Kollektive durch.Wir würden Ihnen hier gerne eine Login-Möglichkeit anzeigen.„Stacky Dash“ „Magic Tiles 3: Piano Game“ Bei den Gratis-Spielen zeigt sich am iPad ein ähnliches Bild wie am iPhone: Auch hier holt „Among Us“ den Sieg, auf den Plätzen dahinter folgen „Roblox“ und „Project Makeover“, „Brawl Stars“ und „Homescapes“.

Die Delegierten des Sonderparteitags stimmten am Samstag mit großer Mehrheit von 98,8 Prozent für den Koalitionsvertrag mit Grünen und FDP.Der designierte Bundeskanzler kündigte in seiner Rede einen"Aufbruch" für Deutschland an.Weist dies darauf hin, dass Macht zukünftig vermehrt geteilt wird? Oder ist das eine Illusion? Markiert sie tatsächlich „die Abschaffung der Kunst, wie wir sie kennen“, wie deutsche Medien mutmaßen? Die Idee des Kollektivs, die derzeit die Kunstszene und ihre „Diskurse“ durchdringt und antreibt wie sonst nichts (um hier bewusst kein patriarchalisches „beherrscht“ zu verwenden).Zudem bekräftige Scholz sein Ziel, länger als vier Jahre zu regieren.at Ihrer Whitelist hinzu Hier können Sie sich für Ihr Kleine Zeitung-Benutzerkonto anmelden oder neu registrieren.Die Ampel-Koalition trete an," um miteinander freundlich zusammenzuarbeiten und um wiedergewählt zu werden" , so Scholz.Nicht nur, dass ein Kollektiv, die indonesische Ruangrupa, die im Juni 2022 eröffnende Documenta Fifteen vorbereitet.Der bisherige Vizekanzler versprach eine Regierung, die etwas wagt und sich nicht wegduckt.Am iPad holte die Notiz-App GoodNotes 5 den Sieg, dahinter folgen Procreate, Notability, Affinity Photo und Messaging for WhatsApp on iPad.

"Ein Aufbruch kann für Deutschland stattfinden", sagte er.Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse.(„Piano“).Klima und Mindestlohn Scholz betonte, dass die neue Regierung in einer entscheidenden Zeit antrete."Es ist auch eine Regierung, die den Fortschritt anpackt in einem Moment, wo es gefährlich wäre, das nicht zu tun", betonte er.Überall.Er verwies dabei auf den Kampf gegen die zunehmende Erderwärmung, für den die nächsten Jahre entscheidend sind.Die Datenschutzinformation von Kleine Zeitung können Sie.Zudem betonte er, dass sich vieles aus dem SPD-Wahlprogramm im Koalitionsvertrag wiederfinde.Apple verlieh den „App Store Award“ Abseits besonders häufig heruntergeladener Anwendungen kürte Apple auch nach Meinung des Konzerns besonders gelungene oder kreative App-Ideen und verlieh den „App Store Award“.

Er nannte als Beispiel den Mindestlohn von zwölf Euro."Er wird kommen, das ist ganz sicher", so Scholz.Zuvor hatte sich SPD-Vorsitzender Norbert Walter-Borjans dafür ausgesprochen, dass seine Partei in einer Ampel-Koalition auch Ziele verfolgt, die FDP und Grüne nicht teilen.Die SPD müsse Impulsgeberin sein und nicht nur"Lautsprecher der Regierung", sagte er in seiner Rede.Kein Partner habe alle Anliegen im Koalitionsvertrag unterbringen können, darum müsse man nun weiter ringen.

Mehr zum Thema.

Weiterlesen:
Kleine Zeitung »
Loading news...
Failed to load news.

Warum das Kollektiv in der Kunst so boomtÜberall setzen sich dieser Tage in der Kunst Kollektive durch. Zuletzt bestimmten sie den Turner-Preis, die Documenta sowieso. Weist dies darauf hin, dass Macht zukünftig vermehrt geteilt wird? Oder ist das eine Illusion?

Die ÖVP entscheidet: Wen das Ende der Ära Kurz noch mitreißen könnteAb 9 Uhr berät die ÖVP, wie sie sich neu aufstellt. Kurz-Vertraute wie Gernot Blümel müssen um Amt zittern. Leider ist jetzt in Zukunft auch die ÖVP nicht mehr zu wählen. Jetzt gehen einem die Optionen aus! Die Opposition ist nicht wählbar die Grünen auch nicht! ? Die ÖVP hat leider ihre Zukunft vertan und fällt zurück in die alten Muster

Das sind die beliebtesten iPhone-Apps des JahresDer US-Computerkonzern Apple hat die beliebtesten Apps für iPhone und iPad des Jahres 2021 gekürt. In Österreich führte eine Begleiterscheinung der ...

Sebastian Kurz – das Ende eines PhänomensDas bürgerliche Lager verliert einen Hoffnungsträger. Nicht erst jetzt. Und nicht zum ersten Mal. Was bleibt nun von der türkisen Ideologie? Das Phänomen ist die Dummheit der Menschen, die auf soeinen Typen reinfallen. Zusätzlich ist es ein Phänomen wie alle Zeitungen dies unterstützen

Hörtipp: Das Geschäft mit ukrainischen LeihmütternInga Lizengevic hat für ihr Feature mit Leihmüttern gesprochen, aber auch mit betroffenen Paaren, die ihre Kinder durch eine Leihmutter austragen lassen

Regierungsumbildung: Der Kanzler und das Comeback der LänderIn der ÖVP haben sich die Machtzentren wieder tektonisch verschoben. Das zeigt die Zusammensetzung des neuen ÖVP-Teams. Wer keine innerparteiliche Hausmacht besaß, hatte das Nachsehen.