Knall reißt Wiener aus dem Schlaf, dann brennt es

In Wien-Brigittenau hatten Anrainer keine erholsame Nacht. Zuerst hörten sie einen lauten Knall, dann brach ein Feuer aus.

Wien, Brigittenau

09.12.2021 00:10:00

In Wien - Brigittenau hatten Anrainer keine erholsame Nacht. Zuerst hörten sie einen lauten Knall, dann brach ein Feuer aus.

In Wien - Brigittenau hatten Anrainer keine erholsame Nacht. Zuerst hörten sie einen lauten Knall, dann brach ein Feuer aus. 

LeserreporterIn Wien-Brigittenau hatten Anrainer keine erholsame Nacht. Zuerst hörten sie einen lauten Knall, dann brach ein Feuer aus.In der Nacht auf Mittwoch riss um Mitternacht ein lauter Knall einige Wiener aus dem Schlaf. Ein"Heute"-Leserreporter berichtet, er schaute aus dem Fenster, um nachzuforschen, woher der Lärm gekommen sei. Er beobachtete, wie auf einer Baustelle in der Nähe plötzlich ein Feuer ausbrach.

Die Ursache für den Knall und den Brand sind ungeklärt, es könnte sich möglicherweise um einen Feuerwerkskörper gehandelt haben. Die Wiener Feuerwehr war vor Ort, um den Brand zu löschen. Ein Sprecher berichtet im"Heute

"-Talk, der Brand sei bereits nach einer halben Stunde mit einer Löschleitung unter Kontrolle gebracht worden.

Weiterlesen: heute.at »

Rapid kämpft gegen schwächelndes Genk um den Verbleib im EuropacupDie Wien er brauchen einen Sieg, dann würden sie im Frühjahr in der Conference League spielen. Die Belgier haben nach einer Schwächephase einen neuen Trainer

Besuch im NirwanerlMan wähnte es in Tibet, in Wahrheit liegt es in Niederösterreich: Das Nirwana ist nur ein paar läppische Kilometer von der Wien er Stadtgrenze entfernt

Pandemiebedingt: Wiener Opernball wird auch 2022 nicht stattfindenAuch im nächsten Jahr wird es keinen Wien er Opernball geben. Er wäre in der derzeitigen Situation ein falsches Signal, erklärte Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer am Mittwochnachmittag.

Weltraumtourist aus Japan auf dem Weg zur ISSDer Milliardär will zwölf Tage auf der Station bleiben. Welchen Preis er für den Flug zur ISS bezahlte, ist nicht bekannt

Wie es in den Bundesländern nach dem Lockdown weitergehtZwar gibt der Bund Mindeststandards vor, die Maßnahmen in den verschiedenen Bundesländern unterscheiden sich aber teilweise stark 🙁 Besonders weil man fast nur mit den mangelnden Intensivsituationen argumentiert! Und man tut so als ob das gottgegeben wäre. In Wahrheit ein dramatisches Versagen der jeweiligen Politik!

Steht Gut Aiderbichl kurz vor dem Aus?Nachdem alle drei 'Aiderbichls' im 4. Lockdown schließen mussten und kein Weihnachtsmarkt die Versorgung der 6.000 Tiere sichert, wird es brenzlig. DAUERLOCKDOWN FÜR ALLE UNGEIMPFTEN IN GANZ ÖSTERREICH !AB MONTAG !!!!! AUSS SOLIDARITÄT SOLLTEN ALLE GEIMPFTEN UND UNGEIMPFTEN DIE ARBEIT NIEDERLEGEN ODER IHR SEID KEINE MENSCHEN MEHR ! PFUI TEUFEL !!! Sagt es dem Wegscheider, der weiß eh immer alles. Frau Glock fragen.