Kleinflugzeug stürzt auf Wohnviertel - drei Tote

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Osten von Brasilien sind am Montag in der Stadt Belo Horizonte drei Menschen ums Leben gekommen.

22.10.2019 12:00:00

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Osten von Brasilien sind am Montag in der Stadt Belo Horizonte drei Menschen ums Leben gekommen.

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs sind am Montag in der Millionenstadt Belo Horizonte im Osten Brasiliens drei Menschen ums Leben gekommen. Die ...

Darstellung externer InhalteUm Ihnen redaktionelle Inhalte detailliert und umfangreich aufzubereiten und so Ihr Leseerlebnis zu verbessern, nutzen wir Beiträge aus sozialen Netzwerken (z. B. Facebook) und anderen Applikationen (z. B. Google Maps).

Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée William und Kate: Erster Auftritt geht ans Herz Lena Gercke: „Unglaubliche 20 Kilo zugenommen“

Darstellung personalisierter InhalteDurch die Nutzung von Cookies, JavaScript und ähnlichen Technologien haben wir mit unseren qualifizierten Partnern die Möglichkeit, Ihnen personalisierte Werbung zu zeigen. Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Mann stürzt auf Frau, sie fällt vor einfahrenden Zug - News | heute.atEin Mann fällt in Ohnmacht und stößt beim Sturz eine Frau auf die Gleise der U-Bahn in Buenos Aires. Wie durch ein Wunder endet das Drama glimpflich.

1:1 gegen den WAC: Rapid vergibt die Chance auf Platz dreiDie Wiener müssen sich nach einer Härteschlacht gegen den Wolfsberger AC mit einem Remis begnügen und bleiben Vierter.

Baby starb 2018 in Salzburger Klinik: Strafantrag gegen zwei Ärzte...Das Verfahren gegen drei weitere Ärzte und gegen die SalzburgerLandeskliniken wurde indes eingestellt.

Baby starb in Salzburger Klinik: Strafantrag gegen zwei ÄrzteDie Ermittlungen sind beendet, die Verfahren gegen drei weitere Mediziner und das Krankenhaus wurden eingestellt.

Chile: Tote bei Unruhen - Präsident spricht von 'Krieg'Chiles Innenminister Chadwick kündigte eine Ausweitung des Ausnahmezustandes an. 'Wir befinden uns im Krieg gegen einen mächtigen, unversöhnlichen Feind', sagte Präsident Piñera.

Mehrere Tote bei neuer Gewalt in Kaschmir - derStandard.at