Kitzbühel verschärft Maßnahmen nach Video

Nach Bekanntwerden eines Videos, das Gäste in einem Kitzbühler Apres-Ski Lokal beim Feiern zeigt, werden die Sicherheitsmaßnahmen in der Gamsstadt im Vorfeld der 82. Hahnenkammrennen verschärft.

18.01.2022 12:48:00

Nach Bekanntwerden eines Videos, das Gäste in einem Kitzbühler Apres-Ski Lokal beim Feiern zeigt, werden die Sicherheitsmaßnahmen in der Gamsstadt im Vorfeld der 82. Hahnenkammrennen verschärft.

KITZBÜHEL. Nach Bekanntwerden eines Videos, das Gäste in einem Kitzbühler Apres-Ski Lokal beim Feiern zeigt, werden die Sicherheitsmaßnahmen in der Gamsstadt vor dem 82. Hahnenkammrennen verschärft.

< 1 MinWie der ORF Tirol am Dienstag berichtete, soll die Außengastronomie ab Mittwoch für eine Woche geschlossen werden. Außerdem wird der Betrieb der Hahnenkammbahn an den Abenden des Rennwochenendes eingestellt. Bezirkshauptmann Michael Berger will"mit allem auffahren". 

Damit soll sichergestellt werden, dass die Veranstaltung möglichst ruhig über die Bühne geht. Am kommenden Wochenende soll schwerpunktmäßig in Gastronomiebetrieben, Apres-Ski-Lokalen und Bars kontrolliert werden. Polizeibeamten sollen gar"in Dauerschleife durch die Stadt ziehen", sagte Berger dem ORF. Zusätzliche Beamte müssten dafür aber nicht angefordert werden, durch die Rennwoche sei man schon gut aufgestellt.

Weiterlesen: OÖNachrichten »

Wenn's hilft ---

Nordkorea schickte laut Medienberichten nach langer Zeit Güterzug nach ChinaDie Ankunft eines Zuges befeuerte in Südkorea Spekulationen, wonach Nordkorea und China ihren Handel über die Landesgrenze wieder aufnehmen könnten Die liefern die Impfpflicht für Österreich

Endloses Wachstum: Die schwierige Suche nach einem GleichgewichtVor 50 Jahren publizierte der Club of Rome seinen Bericht 'Die Grenzen des Wachstums'. Es war ein Appell zum Innehalten und zur Umkehr. Viele Fragen blieben offen

Tsunamigefahr nach Ausbruch von UnterwasservulkanAm Samstag ist im Südpazifik nahe dem Inselstaat Tonga ein Unterwasservulkan ausgebrochen. Asche und Schwefel wurden bis in die Stratosphäre geschleudert. In vielen Pazifik-Regionen wurden in der Folge Tsunamiwellen registriert.

Mehrere Einsätze nach Sturm in MödlingFünf Einsätze nach Sturm für die Feuerwehr Mödling - Abgestürzter Rauchfang beschädigt Einfamilienhaus schwer.

Schweiz: Wohnhaus in Diegten nach Feuer im Obergeschoß unbewohnbarDIEGTEN (SCHWEIZ): Am Samstagnachmittag, 15. Januar 2022, kurz vor 16.00 Uhr, kam es in einem Einfamilienhaus am Juchweg in Diegten BL zu einem Brandausbruch.

Junger Soldat stirbt nach Schuss an der GrenzeBei einem Assistenzeinsatz an der Grenze im Burgenland ist es am Samstag zu einer Tragödie gekommen. Ein junger Soldat hat sich selbst getötet.

Lesedauer < 1 Min Wie der ORF Tirol am Dienstag berichtete, soll die Außengastronomie ab Mittwoch für eine Woche geschlossen werden. Außerdem wird der Betrieb der Hahnenkammbahn an den Abenden des Rennwochenendes eingestellt. Bezirkshauptmann Michael Berger will"mit allem auffahren".  Damit soll sichergestellt werden, dass die Veranstaltung möglichst ruhig über die Bühne geht. Am kommenden Wochenende soll schwerpunktmäßig in Gastronomiebetrieben, Apres-Ski-Lokalen und Bars kontrolliert werden. Polizeibeamten sollen gar"in Dauerschleife durch die Stadt ziehen", sagte Berger dem ORF. Zusätzliche Beamte müssten dafür aber nicht angefordert werden, durch die Rennwoche sei man schon gut aufgestellt. Schon im Vorfeld wurden in Kitzbühel die Maßnahmen ob der vergleichsweise sehr hohen Inzidenz verschärft. Die Sieben-Tages-Inzidenz lag laut AGES Corona Dashboard mit Stand Dienstagfrüh bei 3.638,1. Seit Freitag gilt in der Innenstadt eine FFP2-Maskenpflicht im Freien, auch wenn der Zwei-Meter-Abstand eingehalten werden kann. Zu den Rennen sind lediglich 1.000 Zuschauer zugelassen, ihnen werden Sitzplätze zugewiesen. In früheren Jahren waren über 50.000 Menschen an Ort und Stelle. Trotzdem geriet Kitzbühel am Wochenende in die Negativ-Schlagzeilen, nachdem bekannt geworden war, In einem von ihm selbst geposteten Video war zu sehen, wie Menschen ohne Masken an der Bar und teils auf Tischen tanzend Apres-Ski betrieben hatten. Mehr zum Thema