„Kein Nachgeben bei Migration und Klima“

11.11.2019 23:36:00

Politikexperte Christoph Haselmayer im 'Krone'-Talk: „Kein Nachgeben bei Migration und Klima“

Politikexperte Christoph Haselmayer im 'Krone'-Talk: „Kein Nachgeben bei Migration und Klima“

Die Sondierungen sind vorbei und seit Montag ist es fix - ÖVP und Grüne gehen in Koalitionsverhandlungen. Nach den ersten Gesprächen gilt es nun, die ...

Video: krone.Woche für Woche gehen Jugendliche auf die Straße, um für eine zukunftsgerichtete Klimapolitik zu demonstrieren.Lesenswert? "Das wird kein Lercherl" Dafür wird ihr linker Flügel sorgen.(Bild: APA) weiterhin viel zu wenig , um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen.

tv ÖVP und Grüne gehen in Koalitionsverhandlungen.Nach den ersten Gesprächen gilt es nun, die einzelnen Ressorts aufzuteilen.Unternehmen werfen sich ein grünes Mäntelchen um, die Politik diskutiert fieberhaft über Lösungen.Stolpersteine dürfte es aber weiterhin geben, vor allem inhaltlich liegen die beiden Parteien nach wie vor weit auseinander.Die Unterschiede in der Denkweise sind einfach zu groß.Was auf ÖVP und Grüne nun zukommt, warum Migration und Klima die wichtigsten „Steckenpferde“ sind und warum sich die beiden Parteien nicht von den sozialen Netzwerken „treiben lassen dürfen“, hat Moderator Gerhard Koller mit dem Politikexperten Christoph Haselmayer besprochen.Kein G20-Staat ist beim Klimaschutz auf dem vereinbarten Kurs, um die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen.Das ganze Interview sehen Sie im Video oben.Hälfte dürfte selbst gesetzte Ziele übererfüllen Die Wissenschaftler und Umweltschützer haben auch eine optimistische Botschaft: Rund die Hälfte der G20, darunter die EU, dürfte ihre bisherigen, selbst gesetzten übererfüllen.

Artikel teilen.Im vergangenen Jahr nahmen die Emissionen um 1,8 Prozent zu.

Weiterlesen:
Kronen Zeitung »
Loading news...
Failed to load news.

Klima-Report: Kein G20-Land erfüllt 1,5-Grad-Ziel - News | heute.atGreta-Effekt? Von wegen! Nicht ein einziger G20-Staat tut genug, um die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen.

Verhandlungen mit ÖVP: Wiens Grünen-Chefin Birgit Hebein: 'Das wird kein Lercherl'Wiens Grünenchefin Birgit Hebein, die dem linken Lager zugerechnet wird, über die Aufnahme von Koalitionsgesprächen mit der ÖVP. 'Wir haben beschlossen, dass wir ergebnisoffen verhandeln.' 'Wir haben beschlossen, dass wir ergebnisoffen verhandeln.' 'ergebnisoffen' ist ein Unwort. Gummirückensekte !

Kein einziger G20-Staat auf 1,5-Grad-KursDie G20-Staaten tun einer internationalen Untersuchung zufolge weiterhin viel zu wenig, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Der ... Paris not working Weil Luft keine Grenzen kennt? Solange es Gegenden gibt, in denen man kaum das Nachbarhaus sieht wegen Smog, nützt alles nix. Und ich dachte schon die Piefkes retten das Klima!! 😂🙈Klimaathysterie

Kein G20-Staat beim Klimaschutz auf 1,5-Grad-Kurs - derStandard.at

Mario Adorf: „Glücklich sein ist kein Zustand“Weltbürger, Charakterdarsteller, Lebemann: Eben feierte ein Dokumentarfilm über Mario Adorf Premiere. Im Interview erzählt er von seinem Weg zum Theater, langem Eheglück, müheloser Fitness im Alter und warum er schon immer überzeugter Europäer war.

Langzeitreha: Kein Zurück in das alte Leben - derStandard.at