Kätzchen fuhr über 100 Kilometer im Motorraum mit

Völlig unbemerkt: Kätzchen fuhr über 100 Kilometer im Motorraum mit

02.12.2020 21:00:00

Völlig unbemerkt: Kätzchen fuhr über 100 Kilometer im Motorraum mit

Eine unfreiwillige Fahrt von Oberwart im Burgenland nach Schwechat in Niederösterreich hat am Wochenende ein Kätzchen im Motorraum eines Autos ...

(Bild: TSA)Eine unfreiwillige Fahrt von Oberwart im Burgenland nach Schwechat in Niederösterreich hat am Wochenende ein Kätzchen im Motorraum eines Autos unternommen. Das Tier wurde erst nach über 100 Kilometern Fahrt am Zielort entdeckt. Es war verschmutzt, hatte die Reise jedoch unbeschadet überstanden und wurde zu Tierschutz Austria (TSA) nach Vösendorf gebracht.

Artikel teilen0DruckenDie Katze dürfte einer Aussendung zufolge etwa zehn Wochen alt sein. Bei der tierärztlichen Untersuchung seien Floh- und Milbenbefall sowie ein Katzenschnupfen festgestellt worden.(Bild: TSA)Das „Zimtstern“ genannte Tier sei generell in einem eher verwahrlosten Zustand gewesen, was den Verdacht nahelege, dass es kein richtiges Zuhause hatte. Auch ein Chip wurde laut TSA vergeblich gesucht.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Schwarzfahrer