Dammbruch, Russland

Dammbruch, Russland

Katastrophe in Russland: Fluten erfassten Häuser nach Dammbruch: 15 Menschen tot

15 Menschen starben bei einem #Dammbruch in #Russland.

19.10.2019

15 Menschen starben bei einem Dammbruch in Russland .

In der sibirischen Region Krasnojarsk sind mindestens 15 Menschen bei einem Dammbruch ums Leben gekommen. Die Fluten erfassten zwei Wohngebäude der dort beschäftigten Arbeiter.

ums Leben gekommen. Weitere 13 Personen galten nach dem Zwischenfall in der Nacht zum Samstag als

aufgehalten haben. Die Behörden untersuchen, ob in der Goldmine alle Sicherheitsvorschriften eingehalten wurden.

Weiterlesen: Kleine Zeitung

Initiator Klaus Littmann: 'Der Wald sollte in seiner Gesamtheit in Klagenfurt bleiben'„For Forest“-Initiator Klaus Littmann hält nichts von einer Abwanderung der Bäume nach dem Endes des Projektes, die Projektpartner Herbert Waldner ins Spiel gebracht hatte. Bullshit Na sicher, mit 100 Tiefladern von Kärnten nach Niederösterreich.

'Separatistischer' Generalstreik legt Barcelona lahmMehrere Flüge nach Barcelona wurden gestrichen, das Fußballmatch Real-Barca wurde verschoben. Bei neuen Protesten aktivistischer Demonstranten wurden mindestens elf Menschen festgenommen. Nach diesem Schandurteil kaum verwunderlich!

Vater: „Meine Frau ist tot, fragt nicht nach ihr“Immer noch sind viele Fragen rund um den Skandal in den Niederlanden offen. Die Spurensuche der „Krone“ führte am Donnerstag auch rund 20 Kilometer ... Hallo KZ, bald nennen Sie den 'Josef, der Österreicher' einen Oberösterreicher, bald einen Wiener. Wenn Sie es nicht wissen, dann können Sie besser auf eine solche Bezeichnung überhaupt verzichten Schon komisch....Österreicher werden meist im Ausland komisch 🤣

Bewohner bei Streit in Obdachlosenheim mit Küchenmesser verletztEin 58-Jähriger Mann musste mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

UEFA: Mannschaften aus Russland und Kosovo dürfen nicht mehr...Die bereits angesetzten EM-Qualifikationspartien müssen von den betreffenden Nationalverbänden gemeinsam auf neutralem Boden ausgerichtet werden. Wäre ja auch eine mehr als 'heiße' Begegnung!

Austria Wien nimmt in St. Pölten Top Sechs ins Visier - derStandard.at

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

19 Oktober 2019, Samstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Facebook: Jetzt ist auch die Seite von Philippa Strache offline

Nächste nachrichten

Max Lercher ortet SP-Intrige: 'Es geht darum, mich zu beschädigen'