Käsediebe in den Niederlanden dank Käsestempel überführt - derStandard.at

24.11.2020 17:04:00

Käsediebe in den Niederlanden dank Käsestempel überführt:

300 große Laibe wurden von einem Bauernhof gestohlen – und dank dem Stempel wiedergefundenFoto: AFP / Georges GobetAmsterdam – 300 große runde Käselaibe haben Unbekannte von einem Bauernhof in den Niederlanden gestohlen. Beim Versuch, ihre Beute im Wert von 40.000 Euro online zu verkaufen, wurde das Duo ertappt, wie die Polizei am Dienstag in Lichtenvoorde nahe der westfälischen Grenze mitteilte. Was die Täter – eine 19-jährige Frau und ein 21 Jahre alter Mann – nicht bedachten, war, dass jedes der zwölf Kilo schweren Käseräder individuell gekennzeichnet ist.

Blümels Laptop war bei Hausdurchsuchung spazieren Ex-Ministerin Kneissl bekommt Posten in Russland Masken-Rebellen scheitern mit 'Sturm auf Supermärkte' Weiterlesen: DER STANDARD »