Karawankentunnel : Ein Gleis weniger, trotzdem mehr als doppelt so schnell

Vor 115 Jahren wurde der knapp acht Kilometer lange Eisenbahn-Karawankentunnel in Betrieb genommen. In den vergangenen zehn Monaten wurde er um 140 Millionen Euro komplett runderneuert und jetzt eröffnet. Der Tunnel ist eine wichtige Verbindung vor allem…

29.07.2021 17:54:00

Vor 115 Jahren wurde der knapp acht Kilometer lange Eisenbahn-Karawankentunnel in Betrieb genommen. In den vergangenen zehn Monaten wurde er um 140 Millionen Euro komplett runderneuert und jetzt eröffnet. Der Tunnel ist eine wichtige Verbindung vor allem…

Vor 115 Jahren wurde der knapp acht Kilometer lange Eisenbahn-Karawankentunnel in Betrieb genommen. In den vergangenen zehn Monaten wurde er um 140 Millionen Euro komplett runderneuert und jetzt eröffnet. Der Tunnel ist eine wichtige Verbindung vor allem für den Güterverkehr zu den Häfen in Koper und Rijeka.

Schriftgröße kleinerTunneldurchfahrt von Rosenbach nach Jesenice: Bundesministerin Leonore Gewessler, Landeshauptmann Peter Kaiser und Martin Selmayr, der Leiter der EU-Kommission in Österreich© Kleine Zeitung / Weichselbraun1906 wurde der knapp acht Kilometer lange Eisenbahn-Karawankentunnel zwischen Österreich und Slowenien in Betrieb genommen. Damals war es eine technologische Meisterleistung. In den vergangenen 115 Jahren hat sich aber nicht viel getan. Auf zwei Gleisen ging es im für heutige Standards Schneckentempo von 50 Stundenkilometern durch den Tunnel. In den vergangenen zehn Monaten wurde der Tunnel in einem Gemenschaftsprojekt der beiden Länder komplett runderneuert und modernisiert.

Präsidiale Botschaft: „Impfen, impfen, impfen!“ Deutschland: Maske-Mitnahme in Auto wird Pflicht Keine Genehmigungen, illegale Partys: Die Akte Ho Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Vor Ungarn-GP: Lewis Hamilton: Scharfe Kritik an geplantem LGBTQ-GesetzIm Vorfeld des Grand Prix von Ungarn kritisiert Lewis Hamilton das umstrittene geplante LGBTQ-Gesetz der ungarischen Regierung und fordert die Ungarn auf, dagegen zu stimmen.

Abschieben nach Syrien: Endet Dänemarks Sonderweg vor Gericht?Die Sozialdemokraten verfolgen einen einzigartigen und harten Kurs in der Migrationspolitik. Als Grundlage dient ein umstrittener Experten-Report. Wirtschaftsflüchtlinge sofort in Heimatländer zurück schicken!! Dort werden Sie zum Arbeiten gebraucht!

Taliban-Angriffe - Afghanistan vor 'existenzieller Krise'Laut einem Bericht der US-Generalinspektion für den Wiederaufbau Afghanistans (Sigar) hat sich die Zahl der Taliban-Angriffe sei dem Abkommen von Doha über einen US-Truppenabzug verdoppelt.

Armenien und Aserbaidschan werfen sich Bruch von Waffenruhe vorDie beiden Länder werfen sich gegenseitig militärische Aggressionen vor. Erst am Mittwoch war nach Schusswechseln eine Waffenruhe vereinbart worden

Tierschutz - Papageien vor der ObdachlosigkeitDie Arge Papageienschutz in Vösendorf muss ihr Gebäude räumen - und das zu ihrem 25-jährigen Jubiläum.

Vor Polleres-Kampf: Judo-Gegnerin bewusstlos gewürgtUnschöne Szenen auf der Judo-Matte! Im Olympia-Halbfinale wird die Russin Madina Taimasowa bewusstlos gewürgt.