Kanzler Kurz im 'ZiB2'-Interview: 'Ich werde selbstverständlich nicht zurücktreten'

Kanzler Kurz im 'ZiB2'-Interview: 'Ich werde selbstverständlich nicht zurücktreten':

13.05.2021 00:33:00

Kanzler Kurz im 'ZiB2'-Interview: 'Ich werde selbstverständlich nicht zurücktreten':

Sebastian Kurz erklärt, dass er 'alles getan hat, um die Wahrheit zu sagen' und kritisiert im Gegenzug 'das Spiel' im U-Ausschuss. Die Opposition wolle Falschaussagen 'kreieren'

Kanzler Kurz im "ZiB2"-Interview: "Ich werde selbstverständlich nicht zurücktreten"Sebastian Kurz erklärt, dass er "alles getan hat, um die Wahrheit zu sagen" und kritisiert im Gegenzug "das Spiel" im U-Ausschuss. Die Opposition wolle Falschaussagen "kreieren"

„ÖVP macht Österreich in der Welt zur Lachnummer“ Integrations- und Frauenministerin Susanne Raab geht in Babypause Nach der Pandemie: Nach Hilfen für Unternehmen rückt jetzt die soziale Frage in den Vordergrund

Foto: APA/FohringerWien – Zuerst die Nachricht über Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gegen ihn wegen falscher Zeugenaussage im Ibiza-Untersuchungsausschuss, die ihm den Status als"Beschuldigter" eingebracht hat, und dann auch noch eine Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs (VfGH), wonach er dem U-Ausschuss E-Mails liefern muss: Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wurde am Mittwoch gleich mit zwei weitreichenden Entscheidungen der Justiz konfrontiert.

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. headtopics.com

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Natürlich wird er das nicht. Der klebt auf seinem Thron. Als Nichtösterreicher reibe ich mir etwas die Augen. Vom Ibiza-U-Ausschuss hört man zu Ibiza längst nicht mehr, eher - glaube ich - eine „Jagd“ auf Stufe „Silbe“ gegen Regierungs-Mitglieder zu erkennen. selbstverständlich schon, bald Heißt das jetzt: warten, bis er endlich 40 ist? Grausam.

unglaublich, haben die politiker überhaupt kein gewissen mehr den bürgern gegenüber, ist ihnen das wirklich so egal? Warum auch ... was Merkel alles gelogen hat ... zurückgetreten ist die nie.😐 Da ist die WKStA wahrscheinlich anderer Meinung. 👀 Er lügt wieder :) Ein Auftrag an sigi_maurer . Wer weiß 😉

Falschaussage im U-Ausschuss?: Justiz ermittelt gegen Kanzler KurzDie Justiz hat Ermittlungen gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und seinen Kabinettschef Bernhard Bonelli aufgenommen. Kurz sehe keinen Grund für persönliche Konsequenzen. kurz regierung uausschuss ibiza justiz wksta Einen vielleicht veurteilten Bundeskanzler zu haben wäre dann auch in Österreich etwas neues. In Zeiten der größten Wirtschafts- und Gesundheitskrise durch eine Anzeige der SPOE_at die politische Stabilität unseres Landes zu gefährden ist wohl einmalig in der 2. Republik und zeigt wie verantwortungslos diese Partei unter rendiwagner geworden ist Wo sind jetzt die Demos mit der Rücktritts Aufforderung, bei der FPÖ wart ihr Linken🥒 schnell zur Stelle.

Ermittlungen gegen Kanzler Kurz wegen FalschaussageBundeskanzler Sebastian Kurz und sein Kabinettschef Bernhard Bonelli werden wegen Falschaussage im U-Ausschuss als Beschuldigte geführt. Jeder halbwegs anständige Schwarze kann sich eigentlich nur noch angeekelt von Türkis abwenden Weil Herr Kurz mit Steuergelder die Medien nicht retten will, wird er von Medien ständig angegriffen. Brauchen die Medien eine Antwort von BürgerInnen? Der nächste 'Jammer'!

Kanzler Kurz unter Verdacht: Der Strafakt im WortlautBundeskanzler Sebastian Kurz wird verdächtigt, im Untersuchungsausschuss falsch ausgesagt zu haben. Alle Vorwürfe im Detail. Ja, auch Maffosis und andere Verbrecher brauchen eine gewisse Grundintelligenz - entweder sie selber oder in ihrem Umfeld. Das A-Team aus Österreich hat beides nicht. Die Österreicher haben das wirklich nicht verdient und sollten sich endlich zur Wehr setzen. Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!

Falschaussage: Kanzler Kurz rechnet mit AnklageGegenüber der Wiener Boulevard-Zeitung 'Heute' nimmt Bundeskanzler Sebastian Kurz nun erstmals zu den Anschuldigungen Stellung. Und Koffer packen - Vertrauen verspielt! Hat Benko euch erlaubt, darüber zu schreiben? Wurdet ihr nicht gebrieft? Nanana, da wird euch der LügenBasti wohl die Medienförderung kürzen. Oh Du armes korruptes Österreich

Kurz bei Söder: „Nicht jedes Telefonat war ein Honeymoon-Telefonat“'Wir mussten mit Herausforderungen umgehen, die vorher keiner hatte schultern müssen“, erklärte der CSU-Chef beim Treffen mit Kurz.

Sebastian Kurz erhält „Freiheitspreis der Medien“Bundeskanzler Sebastian Kurz hat am Dienstag im Zuge des Ludwig-Erhard-Gipfels in München den „Freiheitspreis der Medien“ erhalten. Kurz habe sich in ... Logisch, wenn die Medien von den verlogenen & korrupten türkis/schwarzen Maden der Volkspartei für deren Propagandahilfe Millionen kassieren. WANN wird Diktator sebastiankurz seine emails & den GESAMTEN Chatverlauf offenlegen, wie vom VfGH gefordert? KurzMussWeg sebastiankurz ist wohl der einzige österreichische Politiker, den man im Ausland kennt und der dort - abgesehen von ein paar aus der Heimat ferngesteuerten linken Journalisten - großes Ansehen genießt