Coronavirus, Wien, Gastronomie, Party, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Coronavirus, Wien

Kanzler-Appell, aber Wien bleibt bei Sperrstunde 1 Uhr

Die Bundesländer Vorarlberg, Salzburg und Tirol verlegen aufgrund der steigenden Corona-Zahlen die Sperrstunde auf 22 Uhr vor. Wien bleibt bei 1 Uhr.

22.09.2020 15:12:00

Die Bundesländer Vorarlberg, Salzburg und Tirol verlegen aufgrund der steigenden Corona-Zahlen die Sperrstunde auf 22 Uhr vor. Wien bleibt bei 1 Uhr.

Die Bundesländer Vorarlberg, Salzburg und Tirol verlegen aufgrund der steigenden Corona-Zahlen die Sperrstunde auf 22 Uhr vor. Wien bleibt bei 1 Uhr.

"Heute" berichtete. Die Entscheidung ist Ländersache, Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) soll diese Entscheidung der drei Bundesländer aber begrüßen.Wien geht aber, wie auch das türkise Oberösterreich, einen anderen Weg. Die Sperrstunde bleibt bei 1 Uhr – vorerst, wie es aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) auf

Verhältnismäßig war da gar nichts - derStandard.at Wissenschafter gegen Ende des Lockdowns – Stichprobe in Wien weist 17 Prozent Mutations-Anteil auf - derStandard.at Neuer Lockdown-Hammer – so massiv wird jetzt verschärft

"Heute"-Anfrage heißt. Auch Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) sprach sich am Diensatg gegen eine"Hü-Hott-Politik" aus, bei der man bestehende Maßnahmen permanent ändern würde. Es brauche"eine Situation, an der man sich orientieren kann", so Ludwig, die politischen Entscheidungsträger müssten gemeinsam auftreten. Man beobachte die Situation in der Gastro.

Hacker fordert Registrierungspflicht im GastrobereichDie Erklärung aus dem Büro des Stadtrats:"Die Sperrstunde ist nicht so entscheidend. Viel wichtiger ist, dass die Regeln eingehalten werden. Die derzeit geltenden Regeln, werden, sofern konsequent eingehalten, Wirkung zeigen. Wichtig war, dass man nun eine Handhabe gegen geschlossene Gesellschaften hat. Weiters wichtig ist unsere Forderung nach einer Registrierungspflicht im Gastrobereich. Dann könnte man ein rasches Contacttracing machen. Ist leider in der derzeitigen Fassung des Epedemiegesetzes nicht enthalten." headtopics.com

Problem: Das von Hacker angesprochene"konsequente Einhalten der geltenden Regeln" ist in Wien beim Partymachen aber nicht immer im Fokus der Nachtschwärmer., hält sich bei den"Privatpartys" in diversen Clubs der Stadt kaum jemand an Abstands- oder Hygieneregeln

Weiterlesen: heute.at »

Da findet sich doch sicher noch ein ÖVPler, über den berichten könnte, um gegen Wien zu bashen. Na kommt, Ihr schafft das, dafür werdet Ihr ja schließlich bezahlt! Bald wird jeder einen kennen, der wen kennt der um 22:00 heimging, obwohl er bis 01:00 dableiben hätte können.

Kanzler: Sperrstunde ab 22 Uhr in Tirol, Salzburg und VorarlbergAufgrund hoher Infektionszahlen und eingedenk des Wintertourismus einigten sich Kanzler Kurz und drei Landeschefs auf Vorverlegung. Es ist unvorstellbar das die alle Medien in Österreich den ganzen Mist vom Kurz mittun und unterstützen! Wo ist da noch die unabhängige Presse?! Ab Dezember wird auf 04:00 Uhr verlängert. Verarschung pur! Die Überschrift müsste lauten: Die Landeshauptleute von Tirol, Salzburg und Vorarlberg einigten sich auf Sperrstunde ab 22 Uhr. Der Kanzler ist lediglich Statist.

Sperrstunde um 22 Uhr – drei Bundesländer greifen durchDie Corona-Neuinfektionen steigen in Österreich stetig an. Auf Drängen des Kanzleramtes gilt in 3 Bundesländern ab Freitag Sperrstunde um 22.00 Uhr. 'Die New York Times berichtet, dass bis zu 90 Prozent der mit diesem Covid-19-PCR-Test gewonnenen Resultate-Ergebnisse falsch sein könnten'

3 Bundesländer legen Sperrstunde auf 22 Uhr vorErst diese Woche waren neue Corona-Maßnahmen in Kraft getreten, die das Nachtleben betreffen - die Sperrstunde von 1 Uhr gilt mittlerweile auch für ... Privat gibt´s zum Glück keine Sperrstunde.......Biedermeier is back. Sehr gut für die anrollende Pleitewelle Ist das Virus nach 22 Uhr gefährlicher als vorher ?

Drei Bundesländer legen Sperrstunde auf 22 Uhr vorVorarlberg, Tirol und Salzburg verschärfen die Corona-Maßnahmen.

Lokale im Westen schließen nun um 22.00 UhrCorona- News : Drei westliche Bundesländer legen die Sperrstunde wegen der steigenden Corona-Zahlen auf 22 Uhr vor. Das lässt wohl jedes Politiker-Herz höher schlagen, den unartigen Menschen vorzuschreiben, wann sie ins Betti gehen müssen... Das kann der lausa mit sich machen aber mit mir nicht lg

Niederlande: Reisewarnung für Innsbruck und Wien; Das wurde aus den Corona-Musterschülern8.375 aktuell Infizierte in Österreich. Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.