Haustiere, Wien, Tiere, Hund, Katze, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Haustiere, Wien

Kaninchenbaby sucht nach Schock im Park neues Zuhause

Neues Körbchen gesucht: 'HeuteTierisch' stellt regelmäßig herrenlose Haustiere aus dem TierQuartier Wien vor.

10.05.2021 14:57:00

Neues Körbchen gesucht: 'HeuteTierisch' stellt regelmäßig herrenlose Haustiere aus dem TierQuartier Wien vor.

Neues Körbchen gesucht: 'HeuteTierisch' stellt regelmäßig herrenlose Haustiere aus dem TierQuartier Wien vor.

TierQuarTier WienNeues Körbchen gesucht:"HeuteTierisch" stellt regelmäßig herrenlose Haustiere aus dem TierQuartier Wien vor.Zahlreiche Tiere suchen täglich ein neues Zuhause. Bis dahin finden sie für gewöhnlich einen Platz in einem Tierheim. Ein solches ist auch das TierQuarTier Wien. Hier finden auf 9.700 Quadratmetern bis zu 150 in der Stadt Wien entlaufene, herrenlose, beschlagnahmte und abgenommene Hunde, 300 Katzen und Hunderte Kleintiere vorübergehend ein Dach über dem Kopf. Die Tiere werden während ihres Aufenthaltes in der Süßenbrunner Str. 101 im 22. Bezirk bestens medizinisch versorgt, gepflegt und betreut - bis sie auf ein schönes, neues Plätzchen vermittelt werden können.

Prozess wird neu aufgerollt: Freispruch in Mordfall Kuciak aufgehoben Antikorruption & Transparenz: Walter Geyer: 'Das ist kein Anti-ÖVP-Volksbegehren' Korruption in Österreich: 'Das gibt es in keinem anderen zivilisierten Land'

Aber Moment, ganz so schnell geht es dann auch wieder nicht, schließlich müssen Tier und Herrchen oder Frauchen sich auch"riechen" können, einmal ganz abgesehen von den Rahmenbedingungen. Aus diesem Grund dürfen beispielsweise Hunde im Normalfall erst beim zweiten oder dritten Termin aus dem TierQuarTier Wien ausziehen. Dennoch Interesse? Dann einfach einmal durch die Diashow klicken.

Diese Tiere suchen ein neues ZuhauseCreated with Sketch.WICHTIG: Corona-bedingte Änderung der Tiervergabe im TierQuarTier WienDie Tiervergabe im TierQuarTier Wien findet corona-bedingt unter eingeschränkten Bedingungen und mit erhöhten Vorsichtsmaßnahmen statt. Eine Tiervergabe ist derzeit bis auf Widerruf nur mit vorab vereinbartem Termin möglich. headtopics.com

Bei konkretem und ernsthaftem Interesse an einem Tier steht das Vergabeteam für Fragen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten (bevorzugt per E-Mail) zur Verfügung:Hunde:hundevergabe@tierquartier.at oder 01 734 1102 – 115Katzen:katzenvergabe@tierquartier.at oder 01 734 1102 – 116

Weiterlesen: heute.at »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Schock nach tödlichem Verkehrsunfall bei St. PöltenEin Auto war auf der B39 Richtung Ober-Grafendorf gegen einen Baum geprallt. Für den 24-jährigen Lenker aus dem Bezirk St. Pölten kam jede Hilfe zu spät. Dashcams sollten Pflicht werden, dann hätten solche Arschlöcher keine Chance mehr

Trafikant niedergestochen: Wer kennt diese Männer?Die Wien er Polizei sucht weiterhin nach drei Männern, die im Februar eine Trafik im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus ausgeraubt haben sollen. Der ... Fachkräfte aus Ost Europa... Wieder tief verwurzelte Junbauernbuam Vermutlich gebürtiger Österreicher mit Migrationshintergrund und Langzeitarbeitsloser mit „sicherer“ sozialer Absicherung, wsl Mercedes Cabrio Fahrer ohne Führerschein natürlich

Nach Bayerns neuntem Titel: Münchner Polizei sucht via Twitter 'nach der Konkurrenz''Seit neun Jahren wird aus der Bundesliga die Konkurrenz vermisst. Sachdienliche Hinweise bitte an den FC Bayern oder jede Polizeidienststelle' peinlich BFC Dynamo Berlin halt diesmal mit Kapitalismus. Aushebelung des Wettbewerbs.

Schock nach tödlichem Verkehrsunfall bei St. PöltenEin Auto war auf der B39 Richtung Ober-Grafendorf gegen einen Baum geprallt. Für den 24-jährigen Lenker aus dem Bezirk St. Pölten kam jede Hilfe zu spät. Dashcams sollten Pflicht werden, dann hätten solche Arschlöcher keine Chance mehr