KAC nur mehr einen Sieg vom Meistertitel entfernt

KAC nur mehr einen Sieg vom Meistertitel entfernt:

18.04.2021 23:13:00

KAC nur mehr einen Sieg vom Meistertitel entfernt:

Nach Overtime-Heimerfolg gegen HCB Südtirol 3:1 in Front – Powerplay-Tor entschied die Partie

Klagenfurt – Der KAC steht vor dem Triumph in der ICE-Eishockeyliga. Die Klagenfurter feierten am Sonntag gegen den HCB Südtirol einen 2:1-Heimsieg nach Verlängerung und gingen in der"best of seven"-Serie mit 3:1 in Führung. Die Kärntner haben damit drei Chancen, den vierten Sieg einzufahren, das erste Mal am Dienstag (19.30 Uhr/live Puls24 und Sky Sport Austria) in Bozen.

Kocher: Arbeitsmarkt bis 2023 wieder auf Vorkrisenniveau bringen 'Alt, unsozial, abgehoben': Maurer mit Rundumschlag gegen Wirtschaftskammer Gericht zu langsam: Terrorverdächtiger enthaftet

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Warten auf Liverpool: ManCity steht nach Sieg vor dem MeistertitelTitelverteidiger könnte 'Citizens' mit Sieg gegen ManUnited zum Meister machen

Chelsea nach 1:0-Sieg gegen ManCity im FA-Cup-FinaleChelsea nach 1:0-Sieg gegen ManCity im FA-Cup-Finale:

Keine Abstiegsgedanken mehr bei Hartberg nach Sieg gegen AdmiraJoker Chabbi traf bei dezimiertem Schlusslicht – Steirer mit zehn Punkten Vorsprung auf den Keller

ÖHB-Männer nach 31:27-Sieg in Estland weiter auf EM-KursÖHB-Auswahl legte Grundstein in dominanter erster Hälfte – Nun am Sonntag in Graz Showdown gegen Bosnien, Sieg ist Pflicht

Thomas holt nach skurrilem Sturz Sieg bei der Tour de RomandieBrite machte Rückstand mit Platz drei im finalen Zeitfahren locker wett