Junuzovic: 'Die Verhältnisse waren mehr so Streetfight-mäßig' - derStandard.at

23.09.2019 11:41:00

Junuzovic: 'Die Verhältnisse waren mehr so Streetfight-mäßig':

Siegesserie riss, aber Salzburg mit 2:2 zufrieden – LASK mit "lachendem und weinendem Auge"Foto: APA/EXPA/REINHARD EISENBAUERPasching – Der LASK hat die große Euphorie bei Fußball-Serienmeister Salzburg etwas gebremst. Die Oberösterreicher trennten sich am Sonntag im Schlager der 8. Runde in Pasching vom Tabellenführer mit 2:2. Ein Ergebnis mit dem beide Teams am Ende leben konnten. Die Gäste vor allem deswegen, da sie im Hinblick auf den Cup-Schlager bei Rapid am Mittwoch acht Spieler geschont hatten.

Weltweit schon mehr als drei Millionen Corona-Tote Meghan schickte Philip persönlichen letzten Gruß William und Harry kamen sich bei Begräbnis näher Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Die 13 Tage, die die Republik veränderten im Zeitraffer17. bis 29. Mai 2019 – innerhalb von nicht einmal zwei Wochen geschehen Ereignisse, die es in der Zweiten Republik noch nie zuvor gegeben hat. Wieder Ibizia vor den Wahlen aufwärmen ist offenbar wichtiger, als laufend über die aktuelle Causa Grünen / Chorherr zu berichten. Die politische Richtung der Kurier ist klar erkennbar. Noch nie kann man so nicht sagen, dass sich die rechten gerne medien unter den nagel reißen ist nix neues, oder wie ist das mit dem rennne benko der dem kurier im sinne seines maturanten freunderls die headlines diktiert? Jö, das Ibiza Video. Zum tausendsten Male. Aus Trotz sollte man FPÖ wählen. Damit sich die Qualitätsjournalisten ärgern müssen.

Die letzten Wahl-Duelle, Katastrophe Turrini, drei Farben Rot: Die TV-Tipps für Montag - derStandard.at

'Pressestunde', 'Zerrissene Umarmungen' und 'Die Privat-TV-Elefantenrunde': Die TV-Tipps für Sonntag - derStandard.at

Neue Studie: Im Klimawandel sehen die Österreicher die größte Bedrohung61 Prozent der Befragten einer aktuellen Studie des 'market instituts' sehen sich dadurch „stark“ oder „eher bedroht“ sicherheit bundesheer heer umfrage market WilfriedRombold WilfriedRombold In 1 Woche kann man viel dagegen tun!

Die 'Mrs. Speaker' des BurgenlandsLandtagspräsidentin Verena Dunst nahm Anleihen beim legendären Sprecher des britischen Parlaments, John Bercow.

Eine Sparkasse für die armen Leut'Erste. Die Sparkasse war vor 200 Jahren eine der modernsten Ideen der Zeit – und eine ausgesprochen demokratische. Zur Gründung der Ersten österreichischen Spar-Casse.