Wien, Benita Ferrero-Waldner, Bürgermeister, Christoph Leitl, Fischer, Heinz Fischer

Wien, Benita Ferrero-Waldner

Juncker in Wien geehrt, weiß aber nicht warum

Juncker in Wien geehrt, weiß nicht warum, findet die Wahl aber richtig

19.10.2021 18:43:00

Juncker in Wien geehrt, weiß nicht warum, findet die Wahl aber richtig

Das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien mit dem Stern hat am Dienstag Ex-EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker erhalten. ...

Das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien mit dem Stern hat am Dienstag Ex-EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker erhalten. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig sagte, er ehre „einen großen Europäer, aber auch einen großen Freund der Stadt Wien“. Die Laudatio hielt Altbundespräsident Heinz Fischer. Warum er die Auszeichnung erhalte und welche besonderen Verdienste er um Wien vorzuweisen habe, wisse er nicht genau - er finde die Wahl dennoch richtig, so der Geehrte launisch.

Artikel teilen0Drucken„Würde mich jemand um zwei Uhr in der Früh aus dem Schlaf reißen und um einen spontanen Kommentar zu Jean-Claude Juncker ersuchen, würde ich mir kurz die Augen reiben und dann ziemlich präzise Antworten: Er ist ein großer Europäer, er ist ein Politiker mit Haltung, Charakter und einer klaren Weltanschauung. Er ist ein liebenswürdiger Mensch, ich mag ihn persönlich sehr“, sagte Fischer.

„Ein flächendeckender, wenn auch verfrühter Nachruf“Juncker zeigte sich froh darüber, dass man sich nach der Corona-bedingten Zeit der Videokonferenzen nun wieder in die Augen sehen könne. Er bedankte sich bei Fischer für einen „flächendeckenden, wenn auch verfrühten, meinem Lebenswerk gerecht werdenden Nachruf“, und beteuerte: „Ich mag dich persönlich auch sehr gern.“ Ausdrücklichen Dank gab es auch für seinen ehemaligen Kabinettschef Martin Selmayr („Mein bester Beamter“), der nun als Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich fungiert. headtopics.com

"Ich mag dich auch sehr gern": Juncker und Fischer(Bild: APA/HERBERT NEUBAUER)„Die Kleinen werden oft unterschätzt“Er habe sich in Wien und die Menschen sehr schnell verliebt, meinte Juncker und hob die Rolle kleinerer Staaten in der EU hervor: „Die Kleinen werden oft unterschätzt.“ Ein kleiner Floh könne einen großen Löwen zum Wahnsinn treiben. Umgekehrt sei das nicht möglich. Zugleich müssten die Europäer lernen, eine wichtige Rolle in der Welt zu spielen - noch dazu, wo ihr Anteil an der Weltbevölkerung abnehme.

„Ja was ist denn los mit der Republik Österreich?“Doch auch die heimische Innenpolitik blieb nicht ausgespart. „Ja was ist denn los mit der Republik Österreich?“, erkundigte er sich und äußerte seine Sorge um die internationale Reputation unseres Landes. Das sei nicht nur eine Frage der Sprache, obwohl ihm die zuletzt bekannt gewordenen Chats aus dem ÖVP-Umfeld manchmal „sehr eigentümlich“ vorkämen: Es gehe auch um die Art und Weise, wie Politik gemacht werde. „So geht das nicht weiter.“

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Die Machthaber klopfen sich gegenseitig auf die Schultern👍 Wo war seine Leistung ? Freimaurer unter sich. ein Verdienst von ihm war u.a., dass er fast jeden, der ihm untergekommen ist, abgeschleckt hat. BK Kurz ist es seinerzeit gelungen, bei ihm dies zu verhindern. Dienstag + Ischias = vorzeitige Ausgabe von Christbaumschmuck

😂😂😂 Melde mich auch dafür, hab in Wien gewohnt, sollte als Grund genügen... Die Roten machens möglich🙈 Knödelkopf und alki, tolles Bild. .muss kotzen Er wurde dafür geehrt dass er im Suff zwei verschiedene Schuhe angezogen hatte🙈😂😂 Wir wollen doch hoffen, dass Ludwig demnächst eine EU Auszeichnung kriegt. Der weiß dann warum.

Jetzt mitdiskutieren: Das „Krone“ Wien-ForumIhre Meinung zählt: Zum Start der neuen Wien -„Krone“ möchten wir unserer Community ein Forum bieten, in dem alles über die Stadt der Fiaker, Kaffeehäuser und anderen kulturellen Highlights diskutiert werden kann. Schiebt EUCH von EURE Umfragen in sämtliche Körperöffnungen Journalisten/Terroristen! WARUM? Weil IHR damit propaganda betreibt!!! Bgm Ludwig PamSPÖ NEOS Partei der Zwangsimpfer, Schikanieren Diskriminieren Kinder, Bürgerinnen Bgm Ludwig macht Wien zur Lebensgefährlichen Stadt! Ludwig der größte Versager Österreichs 'Kulturelle Highlights': Brunnenmarkt und stickige U-Bahnen mit erhöhter Poc-Dichte.

.... scheint mir SPÖ Schleimerei zu sein? 🤢🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮 Mir wird das rote Knödelgesicht immer unsympathischer. Sie Scheissen Euch auf den Kopf und ihr sagt artig 'Danke' Man kann nur den Kopf schütteln. Der größte Versager Europas!! Eine Schande das dieser Kaspar Trinker ein Auszeichnung auf Steuerkosten bekommt!

Zum kostzen Ludwig der Kriecher. Der würde Stalin auch auszeichnen für die Verdienste um Wien, denkmich mir usw. Er schrecklicher u. unsympatischer Roter Unglaublich diese Stadt … ohne Worte der Burgamasta 🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮 Für das besoffene herum torkeln 🤔

Strengere Corona-Maßnahmen in Wien zeigen WirkungMit welchen Corona-Bestimmungen Wien in den Winter geht, hat sich bislang noch nicht entschieden. Fest steht: Die seit dem 15. September geltenden ... Einen wunderschönen guten Montagabend an die vom Babyelefanten finanzierte Redaktion Jo, wenn die Krone das schreibt, stimmt es logisch... Sorry, Ihr VOLLDEPPEN von den Medien: Erfolge oder Wirkung ist jenes, was die Staaten in Skandinavien erreicht haben :-)

Ich muss gleich kotzen ...

Da sind die billigsten Tankstellen in OÖ, NÖ und WienBis zu knapp zwei Euro kostet der Liter Sprit in Österreich inzwischen. Doch es geht auch billiger. Wir sagen, wo du günstig tanken kannst.

Konferenz in Wien - 'Innovative Wege' für reguläre Migration findenDie Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Herkunfts-, Transit- und Zielländern von Flüchtlingen steht im Zentrum einer zweitägigen hochrangigen Migrationskonferenz des ThinkTanks ICMPD (Zentrum für Migrationspolitik) in Wien .

Verordnung läuft bald aus: Wien berät am Donnerstag über weitere Corona-MaßnahmenBürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) wird erneut sein Fachgremium einberufen, um sich über die aktuelle Situation zu informieren. Anschließend wird er berichten, wie Wien nach dem Oktober weiter vorgehen wird. Die aktuelle Verordnung ist nämlich befristet, sie läuft mit Monatsende ab.

Wien feilt bereits wieder an schärferen Corona-Regeln Wien s Gesundheitsstadtrat erklärt die Corona-Pandemie 2022 für beendet. Doch am Donnerstag wird bereits über schärfere Maßnahmen verhandelt. Calling Rosgvardia (POLICE) and trying not to serve a lawyer .... Самобранка вызов Росгвардии и попытка не обслужить юриста Вадима Видякин... via YouTube Verschärften Maßnahmen fehlt jegliche Legitimation :-) Aber wen interessiert das schon :-) Mit dummen Politikerinnen gibt es verlogene Corona Diktatur! Mit intelligenten Politikerinnen gäbe es Freiheit Gesundheit, siehe Schweden Dänemark England Norwegen Japan Florida.. Bgm Ludwig der größte Versager Österreichs