Judo-Funktionär als Seisenbacher-Fluchthelfer!

+++EILMELDUNG+++ Ermittlungen gegen Judo-Funktionär, er soll als Seisenbacher-Fluchthelfer agiert haben:

21.10.2019 15:01:00

+++EILMELDUNG+++ Ermittlungen gegen Judo-Funktionär, er soll als Seisenbacher-Fluchthelfer agiert haben:

Nach dem gescheiterten Fluchtversuch des unter Missbrauchsverdacht stehenden Österreichischen Ex-Judokas Peter Seisenbacher aus der Ukraine ermittelt ...

(Bild: APA/Helmut Fohringer, APA/HERBERT NEUBAUER, krone.at-Grafik)Nach dem gescheiterten Fluchtversuch des unter Missbrauchsverdacht stehenden Österreichischen Ex-Judokas Peter Seisenbacher aus der Ukraine ermittelt die Staatsanwaltschaft Wien auch wegen Begünstigung. Im Fokus der Strafverfolgungsbehörde steht ein heimischer Judo-Funktionär, der sich - so die Verdachtslage - als Fluchthelfer für Seisenbacher betätigt haben könnte. Behördensprecher Thomas Vecsey bestätigte am Montag diesbezügliche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.

Geologie - Erdbeben der Stärke 4 in Wien Erneut Erdbeben nahe Neunkirchen bis nach Wien spürbar Mückstein: In Turnschuhen ins Amt

Artikel teilen0DruckenSeisenbacher hatte sich vor rund zwei Jahren in die Ukraine abgesetzt, um sich seinem für Mitte Dezember 2017 im Wiener Landesgericht angesetzten Prozess wegen Kindesmissbrauchs und Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses zu entziehen. Dem zweifachen Olympiasieger wird vorgeworfen, nach seiner aktiven Karriere in einem Wiener Judo-Verein zwischen 1997 und 2004 drei im Tatzeitraum jeweils unmündige Mädchen missbraucht bzw. dies versucht zu haben.

Als Seisenbacher befürchten musste, von Kiew an die Wiener Justiz ausgeliefert zu werden, nachdem die Ukraine im heurigen Frühjahr ein Zusatzprotokoll des Europäischen Auslieferungsübereinkommens unterzeichnet hatte, versuchte er mit einem verfälschten Pass die polnisch-ukrainische Grenze zu überwinden. Dabei wurde er festgenommen. Mittlerweile wurde er nach Wien überstellt. In der Justizanstalt Wien-Josefstadt wartet Seisenbacher auf seine Hauptverhandlung, die noch heuer stattfinden dürfte. headtopics.com

(Bild: APA/Helmut Fohringer, krone.at-Grafik)Judo-Funktionär als Beschuldigter vernommenDer Reisepass, dessen sich Seisenbacher bediente - er selbst hat kein gültiges Reisedokument mehr, nach seiner Flucht war es von der Republik Österreich für ungültig erklärt worden -, war auf einen heimischen Judo-Funktionär ausgestellt. Wie Seisenbacher in den Besitz des fremden Passes gelangt war, ist nach wie vor unklar. Fest steht, dass der Judo-Funktionär von der Staatsanwaltschaft bereits als Beschuldigter vernommen wurde. Der Mann hatte Ende September behauptet, er habe das Fehlen seines Passes erst nach einem vorangegangenen Telefonat mit der APA bemerkt. Daraufhin habe er eine Polizeiinspektion aufgesucht.

Der als Fluchthelfer Verdächtige - für ihn gilt die Unschuldsvermutung - ist hauptberuflich Detektiv und auf Betriebsspionage und Lebensmittelpunktfeststellungen spezialisiert. Er ist länderübergreifend tätig. Insofern erscheint es hinterfragenswert, dass er seiner Darstellung zufolge das Abhandenkommen seines Passes zumindest mehrere Wochen nicht bemerkt haben will. Denkbar erscheint, dass ein weiterer Helfer den Pass Seisenbacher in die Ukraine gebracht hat.

Recherchen der APA zufolge dürfte es in der Judo-Szene immer noch Personen geben, die dem einstigen Idol Seisenbacher die Stange halten und sich der Unterstützung des 59-Jährigen verschrieben haben. Ein direkter Bezug zwischen Seisenbacher und dem Berufsdetektiv ließ sich nicht eruieren. Eine Verwandte des Detektivs wird jedoch von einem früheren Spitzen-Judoka trainiert, dem seinerzeit eine enge Beziehung zu Seisenbacher nachgesagt wurde.

krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Der hat es auch irgendwie versemmelt. Der Seisenbacher ist derzeit kein Medienkracher!😂

SPÖ zwischen „Lügen und Hass“ und „Angriffen aus eigenen Reihen“Rote in Aufruhr: Berichte über Vertrag für geschassten Funktionär Lercher lassen Emotionen hochgehen. Selbstzerstörung Kotzpartrei.. SPOE_at Eine Beerdigungsgesellschaft ? Alle schwarz und trübe Gesichter ?

Grüne gewinnen Schweiz-Wahl, SVP bleibt aber stärkste KraftDie beiden Grün-Parteien legen als einzige signifikant zu, die Rechtskonservativen bleiben aber vorne. Gratulation an die Schweizer Volkspartei, ein gutes Ergebnis!

Clinton wirft Parteifreundin Unterstützung aus Russland vorBetroffene Tulsi Gabbard bezeichnet Clinton im Gegenzug als 'Königin der Kriegshetzer'. Nicht nur Clinton, viele Einheits-Medien hetzen gegen Russland, Putin, Trump...und es dürfen NICHT von 'investigativen' Journalisten die möglichen Verbindungen Clintons mit Russland und der Ukraine untersucht werden.

Riesenknall im heimischen Eishockey: Die Erste Bank steigt als Hauptsponsor ausExplodiert jetzt das österreichische Eishockey? Die Erste Bank zieht sich als größter Sponsor des Sports zurück. Und auch ServusTV steigt aus der Eishockey-Liga endgültig aus. Die EBEL versucht, zu beruhigen.

Punktverlust für Salzburg als CL-Weckruf, Sturm 'ein bisschen' enttäuscht - derStandard.at

Den Ibiza-Skandal gibt es jetzt als Porno-Film - Love | heute.atEine 'schoafe' Oligarchin will in einer Villa Politiker zu einem Deal überreden und dabei alle Mittel einsetzen. Aus der Ibiza-Affäre ist ein Porno entsprungen. Drum sind Viagra blau !