Johnson: Der vierte Corona-Impfstoff ist in der EU eingetroffen

Johnson: Der vierte Corona-Impfstoff ist in der EU eingetroffen

13.04.2021 03:15:00

Johnson: Der vierte Corona-Impfstoff ist in der EU eingetroffen

Bis Ende Juni sollen 55 Millionen Dosen geliefert werden. Bei dem US-Produkt ist nur eine Spritze nötig.

pocketDie Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson können nun auch in der Europäischen Union starten. Der Hersteller begann am Montag mit der Lieferung an die EU-Staaten, wie das Unternehmen und die EU-Kommission bestätigten. Die Brüsseler Behörde erwartet bis Ende Juni 55 Millionen Dosen des Impfstoffs. 

Sebastian Kurz erhält „Freiheitspreis der Medien“ Mit ihren Raketenangriffen schadet die Hamas den Palästinensern Kocher: Arbeitsmarkt bis 2023 wieder auf Vorkrisenniveau bringen

Die Besonderheit: Das Vakzin muss nur einmal gespritzt werden, statt wie die übrigen drei zugelassenen Corona-Impfstoffe zweimal. Deshalb setzen viele Staaten große Hoffnungen darauf, dass die Impfkampagne damit beschleunigt wird. Die belgische Impf-Taskforce bestätigte der Nachrichtenagentur Belga, dass bereits für Montag 36 000 Impfdosen von Johnson & Johnson in Belgien erwartet würden.

Der von der Unternehmenstochter Janssen in den Niederlanden entwickelte Impfstoff ist der vierte, der in der EU zugelassen wurde. Eine Unternehmenssprecherin erklärte in Neuss, die am Montag gestarteten Lieferungen seien der erste Schritt, „um die Verpflichtung des Unternehmens zur Lieferung von 200 Millionen Dosen an die Europäische Union sowie nach Norwegen und Island im Jahr 2021 zu erfüllen“. headtopics.com

Auch Blutgerinnsel-Fälle Weiterlesen: KURIER »

Was der US-Stopp für den Impfstoff von Johnson & Johnson bedeutetDie bereits nach Österreich ausgelieferte Dosen bleiben vorerst beim Großhandel.

Arzneitmittelbehörde EMA - Johnson & Johnson: In der EU uneingeschränkt erlaubtDie Arzneimittelbehörde EMA segnet den Impfstoff Johnson&Johnson ab.

Corona - Langeweile erschwert das Einhalten der Corona-MaßnahmenSchweizer Forscher befragten 1.400 Erwachsene aus den USA: Häufig gelangweilte Personen haben wenig Selbstkontrolle, Corona-Einschränkungen können wiederum...

Corona-Ticker: Seit Beginn der Pandemie sechs Prozent der Bevölkerung im Bezirk Weiz positiv getestetDerzeit gibt es im Bezirk Weiz laut Zahlen der Ages 302 aktive Coronafälle. 4983 Personen sind bereits wieder genesen, 142 verstorben.

Corona in der Steiermark: Familienbesuche und Urlaube zu Ostern führen zu Anstieg der Coronazahlen in GrazDie Zahlen der Neuinfektionen sind mit 384 Neuinfektionenin den letzten zwei Tagen wieder angestiegen, zuletzt wurden neun Todesfälle an die Statistik gemeldet. In Graz gibt es vor allem in Schulen Falsche Zahlen: