Jetzt reicht's ihm: Pietro Lombardi schießt gegen DSDS

Der Sänger hat der Castingshow seine Karriere zu verdanken. Doch nun ärgert er sich über die neue Aufstellung des Formats.

Rtl, Dieter Bohlen

04.12.2021 16:35:00

Der Sänger hat der Castingshow seine Karriere zu verdanken. Doch nun ärgert er sich über die neue Aufstellung des Formats.

Der Sänger hat der Castingshow seine Karriere zu verdanken. Doch nun ärgert er sich über die neue Aufstellung des Formats. 

picturedeskDer Sänger hat der Castingshow seine Karriere zu verdanken. Doch nun ärgert er sich über die neue Aufstellung des Formats.Pietro Lombardibefindet sich gerade auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Auch wenn er nun einen kurzen Stopp einlegen musste. Kurz vor der großen Show in der Lanxess-Arena in Köln, brach der Musiker aufgrund von Corona seine Tour ab. Das Mega-Konzert möchte er dann aber im März nachholen.

Während Skeptiker wüten: Impfpflicht beschlossen!

Den Startschuss für die Karriere gab ihm DSDS. Damals sang sich der teilweise verpeilte Sänger schnell in die Herzen der Fans und konnte am Ende den Sieg davontragen.Harte Kritik an neuer JuryDoch nun scheint er mit der Casting-Show ein wenig auf Kriegsfuß zu stehen. Grund: Der Rauswurf von Dieter Bohlen. Dass sich RTL vom Poptitanen getrennt hat, kann Pietro offenbar gar nicht verstehen, wie er auf Insta seinen Fans gegenüber erklärt.

So fragten ihn seine Follower, wann er denn wieder im TV zu sehen sein wird. Die Antwort:"Mein Traum ist, 'DSDS' irgendwann mit Dieter Bohlen zu dem zu machen, was es mal war. Aktuell mit der neuen Jury, auch wenn das alles super Menschen sind, kann es das niemals werden." Bumm! headtopics.com

Weiterlesen: heute.at »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

The singer owes his career to the casting show. But now he is annoyed about the new layout of the format.

Regierungsumbildung: Der Kanzler und das Comeback der LänderIn der ÖVP haben sich die Machtzentren wieder tektonisch verschoben. Das zeigt die Zusammensetzung des neuen ÖVP-Teams. Wer keine innerparteiliche Hausmacht besaß, hatte das Nachsehen.

Corona-Pandemie - Ist eine Impfpflicht wirklich der beste Weg aus der Krise?Eine höhere Impfquote ist das Gebot der Stunde – und dies erfordert mitunter auch unbequeme Entscheidungen, meint Eco-Austria-Ökonomin Monika Köppl-Turyna. Jede Woche erscheint unsere WZ-Kolumne SoeineWirtschaft

Der General Nehammer macht „tabula rasa“ in der RegierungKanzler Nehammer und sein Team werden am Montag angelobt und haben in der Krise keinen einzigen Tag Schonfrist Der murckst genauso qeiter wie alle anderen, die Zeit der Dollfusspartei ist vorbei Der General nehammer macht tabula rasa? Bei dem idioten-Spin kann man schon aufhören zu lesen… aber gut: ob der Grasl in einer Redaktion oder mit Salomon im türkisen Pressedienst sitzt weiß man eh nicht so genau…

Streaming-Tipps der KulturredaktionLockdown Nummer vier zwingt die Kultur wieder zu Schließungen. Aber digital läuft es weiter. Empfehlungen der Redaktion:

Audis Fünfzylinder: Schatten der ErinnerungWir feiern Audis famosen Fünfzylinder im neuen RS 3, auch wenn es das letzte Hurra sein könnte. Eigentlich: Dann erst recht!

Tiroler Gerichte erweitern Handhabe gegen Airbnb, der Oberste Gerichtshof widersprichtLaut dem Höchstgericht können sich nur Wohnungseigentümer gegen die touristische Vermietung von Nachbarwohnungen wehren. Nutzungsberechtigten steht dieses Recht nicht zu