'Jetzt oder nie': Wie ein Ehepaar 1989 aus der DDR flüchtete

Massenflucht über Österreich und Montagsdemos brachten die DDR ins Wanken. Vor 30 Jahren öffneten sich die Grenzen endgültig.

10.9.2019

Massenflucht über Österreich und Montagsdemos brachten die DDR ins Wanken. Vor 30 Jahren öffneten sich die Grenzen endgültig.

Massenflucht über Österreich und Montagsdemos brachten die DDR ins Wanken. Vor 30 Jahren öffneten sich die Grenzen endgültig.

im Herbst 1989 mit ihren Kindern die DDR verlassen. Der Abbau des Eisernen Vorhangs, der Europa 40 Jahre in Ost und West teilte, nahm schon im Mai seinen Anfang. Einen Monat später trennten der österreichische und der ungarische Außenminister symbolisch die Drähte. Im August öffnete Ungarn beim „Paneuropäischen Picknick“ für drei Stunden die Grenze und viele nutzten die Chance. In der Nacht von 10. auf 11. September ging der Schlagbaum hoch: der Schießbefehl war aufgehoben, die Grenze endgültig offen. Für die Friedrichs hieß das „Jetzt oder nie“, erzählt die 59-jährige Christine Weiterlesen: KURIER

Online-Banking neu: Das müsst ihr jetzt wissen - News | heute.atAufgrund einer neuen EU-Richtlinie wird das Online-Banking umgestellt. Was die Änderungen für Kunden bedeutet.

Gelbe und blaue Mülltonne werden ab jetzt fusioniert - Wien | heute.atGrößte Umstellung bei getrennter Müllsammlung seit 15 Jahren in Wien: Plastikflaschen, Getränkekartons und Metalle kommen in gemeinsame Tonne.

Jetzt auch Attacke auf Wiener FPÖ-Räume - Wien | heute.atDie Anschlagserie gegen Einrichtungen der FPÖ geht weiter. Nach einem Brandanschlag und Farbbeutel-Attacken wurde dieses Mal ein Lokal in Wien angegriffen.

Englische Herzog-Wutrede ist schon jetzt Kult-Video - Fussball | heute.atAndreas Herzog rastete nach der Niederlage in der EM-Quali aus. Seine Wutrede in Englisch hat Kult-Charakter und begeistert auch die Fans in Israel.

Behörden bangen jetzt um Leben des Schwertkillers - News | heute.atIn Stuttgart soll Issa M. (28) auf offener Straße einen Bekannten mit einem Schwert regelrecht hingerichtet haben. Jetzt musste er verlegt werden.

Monza-Debakel! Wie es jetzt mit Vettel weitergeht - Formel1 | heute.atFerrari-Party in Monza! Nach dem Heimsieg von Shootingstar Charles Leclerc jubeln die Tifosi dem 21-jährigen Monegassen zu. Und Sebastian Vettel steht im Eck.



Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol

Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert

Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen

Amadeus Awards 2020: Gabalier verärgert, weil nicht nominiert - derStandard.at

Ludwig wird Pate von Schönbrunner Eisbärenbaby

Positiv getestet: Zwei Corona-Infizierte in Tirol

Lehrer setzen sich für Handyverbot in Schulen ein

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

10 September 2019, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Interne Dateien der Volkspartei sollen maroden Finanzen belegen - derStandard.at

Nächste nachrichten

Lebenslange Pension für Kurzzeit-EU-Kommissar - News | heute.at
Seuchen verstärken einander Zwölf Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt Türkei will Nato-Unterstützung für ihre Syrien-Invasion - derStandard.at Corona-Verdacht: Urlauberin in Kärnten gestorben Superreiche sorgen für die Zerstörung tropischer Waldgebiete - derStandard.at Zwei Coronavirusfälle in Tirol bestätigt - derStandard.at PS5-Controller soll auf Schweiß und Herzschlag reagieren - derStandard.at Coronavirus: So schützen Sie sich gegen Ansteckung AUA bietet unbezahlten Urlaub & Teilzeit für Crews Partys als Vertriebsmodell? US-Kultfirma Tupperware steckt in Krise - derStandard.at Bauernaufstand gegen Handelsriesen Spar - derStandard.at Kultfirma Tupperware in der Krise
Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen Amadeus Awards 2020: Gabalier verärgert, weil nicht nominiert - derStandard.at Ludwig wird Pate von Schönbrunner Eisbärenbaby Positiv getestet: Zwei Corona-Infizierte in Tirol Lehrer setzen sich für Handyverbot in Schulen ein Experte im Chat: Virologe beantwortet Fragen zum Coronavirus Greta Thunbergs Mutters spricht offen über ihre Depressionen Reisewarnung, aber (noch) keine Grenzkontrollen Coronavirus: Kein Bogen um Österreich - derStandard.at 'Ekelhaft': Offener Rassismus eines Linzer FPÖ-Stadtrats