Jeder Vierzehnte starb 2020 in Zusammenhang mit Corona

Jeder Vierzehnte starb 2020 in Zusammenhang mit Corona

26.02.2021 21:00:00

Jeder Vierzehnte starb 2020 in Zusammenhang mit Corona

90.517 Menschen sind in Österreich im Vorjahr gestorben - davon 6.477 an oder mit Covid-19.

pocketSieben Prozent der Sterbefälle oder jeder 14. Tote im Jahr 2020 war auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Nach der am Freitag von der Statistik Austria veröffentlichten vorläufigen Sterbestatistik starben im Vorjahr 90.517 Menschen in Österreich. 6.477 davon waren Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19."Die höhere Sterblichkeit im Jahr 2020 geht zweifellos auf die Corona-Pandemie zurück", konstatierte Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt parlamentarische Anfrage - Flüchtlingslager auf Lesbos wird geschlossen Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich Weiterlesen: KURIER »

...diese Meldung ist Wasser auf die Mühlen der Corona-Anarchisten...daß die Sterblichkeit viel höher ausfallen würde, ohne Maßnahmen fällt dort in die stillgelegt Gehirnhälfte... Wenn ich mir das Generieren der 'Coronatoten' so ansehe, wundert mich eher die geringe Zahl. Der Schmäh mit der Ausrottung der Grippe, der plötzliche Rückgang der Todesfälle bei Krebs ua Krankheiten, der Kauf von Totenscheinmanipulationen und das hier

. 'Zum Zeitpunkt der zweiten Corona-Welle übertraf die Covid-Sterblichkeit sogar die Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauferkrankungen, die in den letzten Jahren mit Abstand für die meisten Sterbefälle verantwortlich waren', sagte Thomas.' wer ist Tohmas ?