Israel öffnet seine Grenzen für geimpfte Touristen

28.10.2021 18:30:00

Ab 1. November: Israel öffnet seine Grenzen für geimpfte Touristen

Reisen & Urlaub, Australien

Ab 1. November: Israel öffnet seine Grenzen für geimpfte Touristen

Ab dem 1. November sind Reisen nach Israel zu touristischen Zwecken für Geimpfte wieder möglich. Wie die israelische Regierung am Mittwoch mitteilte, ...

Ab dem 1. November sind Reisen nach Israel zu touristischen Zwecken für Geimpfte wieder möglich. Wie die israelische Regierung am Mittwoch mitteilte, ist Voraussetzung für die Einreise ab diesem Datum eine vollständige Impfung mit den Präparaten von Pfizer/Biontech, Moderna, Astrazeneca, Johnson & Johnson oder den chinesischen Vakzinen Sinovac und Sinopharm. Ab dem 15. November werden dann auch Impfungen mit dem russischen Mittel Sputnik V akzeptiert.

Artikel teilen0DruckenDie Impfungen dürfen allerdings nicht älter als sechs Monate sein. Zudem müssen die Reisenden ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests vorlegen, das höchstens 72 Stunden alt ist. Bei Ankunft in Israel erfolgt dann ein zweiter Test. Die nach der Ankunft zunächst geltende Quarantäne wird mit Erhalt des zweiten negativen Testergebnisses aufgehoben.

Weiterlesen:
Kronen Zeitung »

😂😂😂 Wer will schon in das Drecksland💩💩💩 Dann ab in den Terrorstaat ISRAEL :-)

Koalitionsstreit in Israel wegen NGO-ErlassesVerteidigungsminister Gantz ließ palästinensische Nichtregierungsorganisationen als Terrorgruppen einstufen

Uno kritisiert Israel für Einstufung palästinensischer NGOs als 'terroristisch'Uno-Menschenrechtskommissarin Bachelet verurteilte die Entscheidung der israelischen Regierung Die Menschenrechtskommision ist doch völlig diskreditiert. Kannst ned erfinden 🤨

'Walk of Shame' für Ungeimpfte an Wiener UniFast Lane für Geimpfte, Eintrittkontrolle für Ungeimpfte: Die Wiener WU führt ein Impf-Pickerl ein, die Freiheitlichen Studenten schäumen. Früher Sterne heute 'Pickerl'. Der Faschismus ist wieder da! Wenn Rechtsbrecher & Pharmazuhälter regieren dürfen, ist alles möglich :-) Ich frage mich nur wie lange die Regierung/EU noch den Totimpfstoff in Europa zurückhält. Überall auf der Welt bekommt man ihn. In Europa muss zuerst der mRNA Dreck fertig geimpft werden.

„Überholspur“ in Unis für Geimpfte und Genesene„Das Feedback der Studierenden ist durchwegs positiv': An der Wiener Wirtschaftsuni und der Uni Graz gibt es nun erste „Überholspuren“ für Geimpfte und Genesene Wehret den Anfängen, nein zum Corona Faschismus! Einfach nur mehr grauslich, was aus dem einst friedlichen, Lebenswerten Land, für ein Land geworden ist das an die Nazi Zeit erinnert! Und alles mal wieder rechtens :-)

In Graz und Wien: Erste Unis mit 'Fast Lanes' für Geimpfte und GeneseneDerzeit setzen die Unis auf 3G, in manchen Bereichen gelten strengere Vorgaben. An der Wirtschaftsuni Wien und der Uni Graz gibt es nun erste 'Fast Lanes' für Geimpfte.

(Bild: AP Photo/Oded Balilty) Ab dem 1.Foto: APA / AFP / Ahmad Gharabli Braungebrannt, dunkle Sonnenbrillen und ein breites Grinsen – dergestalt ließ sich Benjamin Netanjahu filmen, als er sich am Dienstag durch die Menschenmenge am beliebten Machane-Yehuda-Markt in Jerusalem zwängte.Foto: EPA / ALAA BADARNEH Genf – Die Uno-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet hat die Entscheidung der israelischen Regierung, sechs palästinensische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) als"Terrororganisationen" einzustufen, mit scharfen Worten verurteilt.An der Wirtschaftsuniversität Wien in Wien-Leopoldstadt gilt die 2,5G-Regel, kontrolliert wird beim Teaching Center.

November sind Reisen nach Israel zu touristischen Zwecken für Geimpfte wieder möglich. Wie die israelische Regierung am Mittwoch mitteilte, ist Voraussetzung für die Einreise ab diesem Datum eine vollständige Impfung mit den Präparaten von Pfizer/Biontech, Moderna, Astrazeneca, Johnson & Johnson oder den chinesischen Vakzinen Sinovac und Sinopharm. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ab dem 15. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. November werden dann auch Impfungen mit dem russischen Mittel Sputnik V akzeptiert. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Artikel teilen 0 Drucken Die Impfungen dürfen allerdings nicht älter als sechs Monate sein. Seit Montag werden die Pickerl an Berechtigte verteilt.

Zudem müssen die Reisenden ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests vorlegen, das höchstens 72 Stunden alt ist.B.B. Bei Ankunft in Israel erfolgt dann ein zweiter Test. Die nach der Ankunft zunächst geltende Quarantäne wird mit Erhalt des zweiten negativen Testergebnisses aufgehoben. Sie haben ein PUR-Abo?. (Bild: AP Photo/Oded Balilty) .