Welt, Avigdor Izchaki, İsraelische, Jerusalem

Welt, Avigdor Izchaki

Israel: Immer mehr Sanktionen für Impf-Verweigerer

Israel: Immer mehr Sanktionen für Impf-Verweigerer. Die Nationale Lotterie will Angestellte, die eine Impfung verweigern, gar feuern.

10.03.2021 18:29:00

Israel: Immer mehr Sanktionen für Impf-Verweigerer. Die Nationale Lotterie will Angestellte, die eine Impfung verweigern, gar feuern.

Immer mehr israelische Unternehmen und Einrichtungen planen Sanktionen gegen Mitarbeiter, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen. Die ...

(Bild: APA/AFP/AHMAD GHARABLI)Immer mehr israelische Unternehmen und Einrichtungen planen Sanktionen gegen Mitarbeiter, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen. Die Nationale Lotterie will Angestellte, die eine Impfung verweigern, gar feuern. Lotterie-Chef Avigdor Izchaki sagte laut der Nachrichtenseite ynet: „Wer sich nicht impfen lässt, wird zunächst in den unbezahlten Urlaub geschickt und dann entlassen.“ Niemand habe das Recht, andere zu gefährden.

Nehammer: „Leistungen kein Selbstbedienungsladen“ Corona-Ampel: Negative Entwicklung im Westen Haimbuchner nimmt seine Amtsgeschäfte wieder wahr

Artikel teilen0DruckenDie Supermarktkette Shufersal stellt ihre Mitarbeiter laut Medienberichten vor die Wahl, sich entweder impfen oder mehrmals pro Woche auf eine Corona-Infektion testen zu lassen. Das löste bei Impfgegnern wütende Proteste aus, einige riefen zu einem Boykott der Kette auf.

Der erste Geimpfte seines Landes: Premier Benjamin Netanyahu am 19. Dezember des Vorjahres(Bild: AMIR COHEN)Das Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem hatte vor einer Woche mitgeteilt, nicht geimpfte Mitarbeiter dürften nicht mehr direkt mit Patienten in Kontakt kommen. Allerdings seien bereits mehr als 95 Prozent des medizinischen Personals und der Verwaltungsmitarbeiter gegen das Coronavirus geimpft. headtopics.com

Schon mehr als jeder zweite Israeli geimpftSeit Beginn der Impfkampagne im Dezember habenund fast vier Millionen eine Zweitimpfung erhalten. Israel hat rund 9,3 Millionen Einwohner. Die Infektionszahlen sinken langsam, aber stetig, ebenso die Zahl der Schwerkranken.

krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Da werden ausgerechnet die Juden noch die größten Faschisten. Wer hätte das gedacht? 👏😂😂👍 hams verdient alle Kurz war nicht umsonst genau dort! Inkompetenz, Vetternwirtschaft, Vorteilsnahme, Veruntreuung, Rechtsbetrug. Das ist Können unserer Politik samt ihren Propaganda Berichterstattern. Schämt Euch in Grund und Boden. Ich hab Euch noch nie geglaubt und mit Eurer Corona Pandemie Idiotie... wird‘s nicht besser !!

Das Perverseste ist: 'Um andere zu schützen, muss man sich impfen!' - Wer das sagt, soll sich auch die Hände abhacken, um andere vor der Ermordung zu schützen. Und sich kastrieren lassen, um Frauen vor der Vergewaltigung zu schützen! Die Dummheit gerät außer Kontrolle Gesunde Menschen stecken keine anderen Menschen an. Asymptomatische, dank zu geringer Viruslast auch nicht. Merkt euch das endlich mal. Die eigene Bevölkerung samt Kindern zum Test Labor der Pharma zu erklären und zu einer experimentellen Impfung zu zwingen, ist ein Skandal.

Merkt euch das, unser Shorty hat Israel Vorbild. Da der Kurz so tolle Verbindungen nach Israel pflegt, können wir uns schon sicher sein, dass uns dasselbe blühen wird! Bei uns werden Lehrer gefeuert, fristlos, die keine Maske tragen! Wo ist der Unterschied? Wir sind nicht Israel, sondern Ö.