Israel begrüßt Verbot von Holocaust-Leugnung bei Facebook

'Bösartigste Form von Antisemitismus'

13.10.2020 13:44:00

Soziale Netzwerke: Israel und jüdische Organisationen haben es begrüßt, dass Facebook Holocaust-Leugnung aus seinem Dienst verbannen will.

'Bösartigste Form von Antisemitismus'

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Israel begrüßt Verbot von Holocaust-Leugnung bei Facebook - derStandard.at

Israel begrüßt Verbot von Holocaust-Leugnung bei Facebook - derStandard.at

Völkermord an Juden: Facebook untersagt Holocaust-Leugnung weltweitDer Firmengründer und Chef Mark Zuckerberg verwies zur Begründung auf eine Zunahme des Antisemitismus Facebook

Gewerkschaft fordert 1.000-Euro-Gutschein für Urlaube und GastronomieTourismusbranche begrüßt den Vorstoß, Wegkommen von\r\nReisewarnungslisten anderer Länder und Verlängerung des Fixkostenzuschusses wären noch wichtiger. Und bekommen den 1000 sender auch pensionisten bitte um antwort lg0

Facebook geht gegen Holocaust-Leugner vor - derStandard.at

Überfahrene Katze löste einen von 3 Unfällen ausEine bereits tote Katze löste einen von drei schweren Unfällen aus, bei denen am Wochenende vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Beim ... Ja das passiert leider weil es Menschen gibt die Tiere nicht als sache an sehen. Das wird dem Ungarn und seiner Versicherung teuer zu stehen kommen. Da bin ich mir ganz sicher. Woher stammt die Katze? Woher stammt das Auto? Woher, woher, woher?