Iran: Explosion in Atomanlage Natanz war interner Sabotageakt - derStandard.at

22.09.2020 15:42:00

Iran: Explosion in Atomanlage Natanz war interner Sabotageakt:

Iran: Explosion in Atomanlage Natanz war interner SabotageaktDie Explosion Anfang Juli in einem Industrieschuppen in der Anlage Natanz hatte nach Angaben des Irans "beachtliche Schäden" angerichtetFoto: EPATeheran – Die Explosion in der zentraliranischen Atomanlage Natanz im Juli war nach Angaben der iranischen Regierung ein interner Sabotageakt."Es war definitiv ein Sabotageakt, und es gibt nun auch einen starken Verdacht, dass interne Täter in den Vorfall verwickelt waren", sagte Regierungssprecher Ali Rabiei am Dienstag. Es gebe jedoch noch andere Thesen, und daher ermittle der Geheimdienst auch in andere Richtungen, sagte Rabiei laut der Nachrichtenagentur IRNA.

Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar Nachruf: Universalkünstler Arik Brauer mit 92 Jahren verstorben Corona: KN95-Masken sind kein Ersatz für FFP2 Weiterlesen: DER STANDARD »

USA kündigen im Atomstreit neue Sanktionen gegen Iran an - derStandard.at

Arianespace will wieder OneWeb-Satelliten ins All bringen - derStandard.at

McDonald's packt österreichische Bauern ins Happy Meal – als Holzfiguren - derStandard.at

USA kündigen im Atomstreit neue Sanktionen gegen Iran an - derStandard.at

Wie die Meinl Bank nach Antigua und unter Verdacht geriet - derStandard.atUnd was bleibt von der Meinl Bank? Hunderte Millionen Ausschüttungen an den Gesellschafter und die Einlagensicherung darf die Zeche zahlen!

Kreuzworträtsel D 9590 - derStandard.at