Interview: Zukunft der Mobilität: „Wir brauchen keinen Kulturkampf ums Auto“

Porsche-Holding-Chef Hans Peter Schützinger skizziert die Zukunft des umsatzstärksten Unternehmens Österreichs: ein Gespräch über Rekorde, das neue Abo-Modell und eine Enttäuschung.

03.04.2021 06:29:00

Porsche-Holding-Chef Hans Peter Schützinger skizziert die Zukunft des umsatzstärksten Unternehmens Österreichs: ein Gespräch über Rekorde, das neue Abo-Modell und eine Enttäuschung.

Porsche-Holding-Chef Hans Peter Schützinger skizziert die Zukunft des umsatzstärksten Unternehmens Österreichs: ein Gespräch über Rekorde, das neue Abo-Modell und eine Enttäuschung.

© (c) © Christian Houdekfoto@christianhoudek.at+43 664 301 26 96Die Porsche Holding Salzburg hat das heikle Geschäftsjahr 2020 erstaunlich gut überstanden, man ist das umsatzstärkste Unternehmen Österreichs. Wie ist das neue Jahr, das weiter im Zeichen der Pandemie steht, angelaufen?

SPÖ will Maskenpflicht in Verfassung schreiben Umfrage in Deutschland: Grüne überholen Unionsparteien Per Quereinstieg in den Kindergarten

HANS PETER SCHÜTZINGER:Überraschend positiv. Wir verzeichnen aktuell einen Rekord bei den Auftragseingängen. Verglichen mit einem Normalauftragsbestand vor Corona ist dieser um 40 Prozent gestiegen. Jänner bis März werden wir mit all unseren Marken einen Marktanteil von knapp unter 40 Prozent erzielen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.Danke für Ihr Verständnis. Weiterlesen: Kleine Zeitung »