Internet-Drogendeal in Salzburg aufgeflogen - derStandard.at

20.12.2020 13:06:00

Internet-Drogendeal in Salzburg aufgeflogen:

Internet-Drogendeal in Salzburg aufgeflogen– 26-Jähriger bestellte über das Darknet ein Kilo Amphetamin – Bei Komplizen noch vier Kilo Cannabis gefundenFoto: reutersEinen Online-Drogendeal haben deutsche und Salzburger Behörden in der Landeshauptstadt auffliegen lassen. Ein 26-Jähriger hatte sich im Juli über das sogenannte Darknet ein Kilo an Amphetamin bestellt. Das Zollfahndungsamt Köln wurde auf das Paket aufmerksam, was zu den Ermittlungen führte. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten weitere illegale Substanzen, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Mahrer legt nach: Lockdown bis März „undenkbar“ „Für jeden, der geimpft ist, ist Pandemie vorbei“ Längerer Lockdown: Was uns bis in den März blüht Weiterlesen: DER STANDARD »