Internationale Bande von Internet-Betrügern zerschlagen

Internationale Bande von Internet-Betrügern zerschlagen:

12.05.2021 17:35:00

Internationale Bande von Internet-Betrügern zerschlagen:

Deutsche Ermittler schätzen weltweiten Umsatz auf bis zu 150 Mio. Euro

Im Kampf gegen Cybercrime haben Ermittler eine internationale Bande von Anlagebetrügern auffliegen lassen. Bisher zehn Personen stehen im Verdacht, gutgläubige Anleger mit falschen Versprechungen um insgesamt rund 30 Mio. Euro gebracht zu haben, wie die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz mitteilte. Die Bande soll Anlageportale im Internet betrieben haben, auf denen hohe Gewinne mit der Investition in Finanzwetten, Kryptowährungen und ähnliche Finanzprodukte versprochen wurden.

Prozess wird neu aufgerollt: Freispruch in Mordfall Kuciak aufgehoben „DSDS“-Hammer: Dieser Star ersetzt Dieter Bohlen! Gesundheitsdienst rückte zu Wiener Wohnhaus aus

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Dieser Beautytrend geht gerade auf TikTok viralHaben Sie schon mal von Hashtag tiktokmademebuyit gehört? Dabei handelt es sich um Produkte, die auf der Internet-Plattform TikTok präsentiert, ...

Raketenalarm in Jerusalem: Neun Palästinenser bei israelischem Angriff in Gaza getötetHunderte Verletzte bei schweren Zusammenstößen - Klagemauer und Parlament geräumt - Internationale Besorgnis.

Indische Variante im Burgenland bestätigt + Erneut unter 1.000 NeuinfektionenLesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

Ermittlungen gegen Kurz wegen FalschaussageBundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) aufgrund von mutmaßlicher Falschaussage als ... Früher oder später daklatschts jeden der glaubt er stehe über Allem und jedem.😜 KurzMussWeg