Interessent voll Angriffslust für 'Wiener Zeitung'

Interessent voll Angriffslust für 'Wiener Zeitung':

22.04.2021 09:06:00

Interessent voll Angriffslust für 'Wiener Zeitung':

Markus Posset kritisiert Aufsichtsrat des Republiks-Organs scharf – Vorsitzender Frank Hensel weist Vorwürfe der Untätigkeit zurück

Wien – Recht forsch geht der Medienmanager Markus Posset seine Ambition an, mit Investoren wie Markus Swarovski bei der republikseigenen"Wiener Zeitung" einzusteigen. Der Bundeskanzler möge den Aufsichtsrat der Zeitung abberufen und"mögliche Haftungsansprüche" prüfen, erklärt Posset.

FPÖ wütet: „Öffnungsschritte kommen viel zu spät“ Sie war mal ein Mann und startet jetzt bei Olympia 50 Prozent Preiserhöhung: Pfizer-Impfstoff soll auch für Österreich teurer werden

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Novomatic is a criminal organization and wherever he operates, his primary activity is money laundering and financial crime!