Interesse für Fleischsparte von Nestle äußerst mager

Interesse für Fleischsparte von Nestle äußerst mager

24.09.2019 18:02:00

Interesse für Fleischsparte von Nestle äußerst mager

Nestle kommt beim Verkauf seines Fleischwarengeschäfts mit der Marke Herta einem Medienbericht zufolge nur langsam voran.

Dies sei bei Nestle auf wenig Begeisterung gestoßen: Der Schweizer Konzern wolle 400 bis 500 Millionen Euro erlösen. Nestle wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Zuvor hatte das Unternehmen erklärt, den Prozess bis Ende 2019 abschließen zu wollen.

Mit dem Verkauf will sich Nestle den geänderten Konsumgewohnheiten anpassen: In vielen Ländern sinkt die Nachfrage nach Fleisch, während die Menschen verstärkt zu vegetarischen Produkten greifen. Weiterlesen: Die Presse »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Apple baut Mac Pro doch wieder in TexasMöglich sei dies durch eine Ausnahme von US-Zusatzzöllen für Ware aus China.

Salzburgs Seilbahner wehren sich gegen „Gästebashing“Die von der Stadt ausgehende Diskussion über Overtourism sorgt in den Gebirgsgauen für Unmut.

Oberster Gerichtshof von Spanien erklärt Exhumierung von Franco für rechtmäßig - derStandard.at

'Verwöhnte Göhren': Hass-Welle gegen Geiss-Töchter - Stars | heute.atDie beiden Töchter von Carmen und Robert Geiss ernten für ein gemeinsames Foto gerade einen heftigen Shitstorm. Das ist der Grund für den Hate.

Ende einer langen ReiseDer 5. Juli 1841 ist in die Annalen der Geschichte des Tourismus eingegangen. Für diesen Tag organisierte der Wanderprediger und entschiedene Alkoholgegner...

Deutsches Amt für IT-Sicherheit warnt vor Welle von Cyberangriffen - derStandard.at