Web, Adam Mosseri, Mosseri, Pavni Diwanji, Vishal Shah

Web, Adam Mosseri

Instagram arbeitet an eigener Version für Kinder

'Eltern haben Transparenz oder Kontrolle': Instagram arbeitet an eigener Version für Kinder unter 13 Jahren

19.03.2021 15:30:00

'Eltern haben Transparenz oder Kontrolle': Instagram arbeitet an eigener Version für Kinder unter 13 Jahren

Instagram arbeitet an einer eigenen Version speziell für Kinder unter 13 Jahren. Einen „detaillierten Plan“ gebe es zwar noch nicht, wie ...

Instagram arbeitet an einer eigenen Version speziell für Kinder unter 13 Jahren. Einen „detaillierten Plan“ gebe es zwar noch nicht, wie Instagram-Chef Adam Mosseri gegenüber US-Medien angab, ein Teil der Lösung bestehe jedoch darin, „eine Version von Instagram für junge Menschen oder Kinder zu erstellen, bei der Eltern Transparenz oder Kontrolle haben“. Die Nutzungsbedingungen der zu Facebook gehörenden Foto-Plattform untersagen Kindern unter 13 Jahren die Teilnahme.

Nehammer: „Leistungen kein Selbstbedienungsladen“ Raub in U-Bahn-Station: Wer kennt diesen Burschen? „Fluchtmutation“ in Tirol bereitet Experten Sorgen

Artikel teilen0Drucken„Kinder fragen ihre Eltern zunehmend, ob sie Apps beitreten können, die ihnen helfen, mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Eine Version von Instagram, bei der die Eltern die Kontrolle haben, wie wir es beiMessenger Kids

gemacht haben, ist etwas, das wir erforschen. Wir werden im Laufe der Zeit mehr darüber berichten“, twitterte Mosseri am Freitag. Gegenüber „The Verge“ konkretisierte ein Sprecher von Facebook, dass man „eine von Eltern kontrollierte Erfahrung“ bieten wolle, um Kindern dabei zu helfen, mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben sowie neue Hobbys und Interessen zu entdecken. headtopics.com

Kids are increasingly asking their parents if they can join apps that help them keep up with their friends. A version of Instagram where parents have control, like we did w/ Messenger Kids, is something we’re exploring. We’ll share more down the road.

— Adam Mosseri 😷 (@mosseri)March 18, 2021 Weiterlesen: Kronen Zeitung »

supa