Wissen, Aung

„Ingenuity“ absolvierte ersten Flug auf dem Mars

Außerirdische Premiere: „Ingenuity“ absolvierte ersten Flug auf dem Mars

19.04.2021 21:00:00
Wissen, Aung, Jezero Crater, Kalifornischen, Mars, Mimi Aung

Außerirdische Premiere: „Ingenuity“ absolvierte ersten Flug auf dem Mars

Mit dem Mars -Hubschrauber „Ingenuity“ hat erstmals ein Luftfahrzeug einen Flug auf einem anderen Planeten absolviert. Das teilte die ...

Mit dem Mars-Hubschrauber „Ingenuity“ hat erstmals ein Luftfahrzeug einen Flug auf einem anderen Planeten absolviert. Das teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA am Montag mit. Der mit Lithium-Ionen-Akkus betriebene und rund 1,8 Kilogramm schwere „Ingenuity“ stieg bei seinem ersten Testflug auf, schwebte dann auf der Stelle und landete schließlich wieder auf der Oberfläche des Planeten. Wegen technischer Probleme war der Testflug zuvor mehrfach verschoben worden.

EU will bis 2030 Obdachlosigkeit beenden Schnell abrufbar: Wie man den Grünen Pass wie eine App aufs Handy bekommt UEFA verbietet Regenbogenfarben für Stadion in München

Artikel teilen0Drucken„Es ist wahr, es ist wirklich wahr“, jubelte „Ingenuity“-Projektmanagerin Mimi Aung im NASA-Kontrollzentrum im kalifornischen Pasadena während das Team applaudierte, nachdem die Daten des Hubschraubers auf der Erde angekommen und ausgewertet worden waren - rund drei Stunden nachdem der Flug auf dem Mars stattgefunden hatte. „Wir können jetzt sagen, dass Menschen einen Drehflügler auf einem anderen Planeten geflogen haben.“

Die von der NASA zur Verfügung gestellte Aufnahme zeigt den Schatten des Mini-Helikopters „Ingenuity“ auf der Mars-Oberfläche während seines kurzen Fluges.(Bild: NASA)Auch erste Bilder lagen schon vor: Der Schatten von „Ingenuity“ aus der Luft gesehen (oben) und der Hubschrauber in der Luft aus der Perspektive des Rovers „Perseverance“ (unten). headtopics.com

Der Hubschrauber muss auf dem Mars extremen Bedingungen trotzen: Nachts ist es bis zu minus 90 Grad Celsius kalt, was für Batterien und andere Elektronik leicht das Todesurteil bedeuten kann. Wegen der dünnen Atmosphäre, die grob gesehen nur ein Prozent so dicht ist wie die auf der Erde, müssen die Rotoren von „Ingenuity“ auf 2537 Umdrehungen pro Minute beschleunigen - ein Vielfaches von Hubschraubern auf der Erde. Die Energie für diese Kraftanstrengung zieht „Ingenuity“ aus seiner durch Sonnenenergie gespeisten Batterie.

Der Mini-Helikopter war an Bord des NASA-Rovers „Perseverance“ (auf Deutsch etwa: Durchhaltevermögen) Ende Februar - nach 203 Flugtagen und 472 Millionen zurückgelegten Kilometern - mit einem riskanten Manöver in einem ausgetrockneten Mars-See namens „Jezero Crater“ aufgesetzt. Diesen See mit einem Durchmesser von etwa 45 Kilometern soll „Perseverance“ in den kommenden zwei Jahren untersuchen.

Acht Jahre für Entwicklung und BauEntwicklung und Bau des rund 2,5 Milliarden Dollar (etwa 2,2 Milliarden Euro) teuren Rovers hatten acht Jahre gedauert. Er soll auf dem Mars nach Spuren früheren mikrobiellen Lebens fahnden sowie das Klima und die Geologie des Planeten erforschen.

„Ingenuity“ soll nun in den kommenden Wochen weiter getestet werden. „Lasst uns diesen Moment genießen und danach lasst uns wieder an die Arbeit gehen“, sagte Projektmanagerin Aung. „Mehr Flüge.“ Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Warn schonpaar vorher oben . rover 1 u 2

Vierter Flug des Mars-Hubschraubers 'Ingenuity' gescheitertDer Grund dafür war zunächst nicht bekannt. Die drei Flüge zuvor waren erfolgreich

NASA-Hubschrauber 'Ingenuity' absolvierte ersten Flug auf dem MarsBei der US-Weltraumbehörde herrschte Jubel über den gelungenen Einsatz der Drohne.

Ukraine International Airlines bietet Flug über Tschernobyl anDie Unglücksstätte soll am 25. April überflogen werden. Sie gehört zu den beliebtesten touristischen 'Sehenswürdigkeiten' der Ukraine

Codename Janet: Der Flug in ein StaatsgeheimnisDie Top Secret-Airline 'Janet' galt lange als Mysterium. Mittlerweile ist die Existenz bestätigt, Fragen gibt es trotzdem. Recht Klein die Anlage, nur 100m2. Warum die Aufregung 😬. Janet muss ein Hubschrauber sein.

Jeff Bezos‘ Raketenfirma versteigert Flug ins AllDie Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Jeff Bezos will am 20. Juli erstmals Menschen ins All bringen - und einen Sitz in der Astronauten-Kapsel versteigern. soll er sich selbst gönnen Das wird si her Fiasko