Influencer soll Flugzeugabsturz inszeniert haben

Alles für die Klicks? Influencer soll Flugzeugabsturz inszeniert haben

Web, Faa

21.01.2022 01:00:00

Alles für die Klicks? Influencer soll Flugzeugabsturz inszeniert haben

Mit einem dramatischen Video hat der US-Influencer Trevor Jacob auf YouTube über eine Million Klicks generiert. Darin filmt er sich beim Steuern ...

Artikel teilenKommentare0Im Video filmt sich Jacob, wie er mit seinem Kleinflugzeug unterwegs ist, als plötzlich der Motor aussetzt. Der Influencer springt mit dem Fallschirm ab, die am Flugzeug montierten Kameras dokumentieren den Absturz fast bis ins kleinste Detail. Aber: War das ein Unfall oder nicht?

Andere Piloten zweifeln an einem UnfallMit dem Absturz seiner Taylorcraft BL64 hat Jacob nicht nur einen YouTube-Hit gelandet, sondern auch zahlreiche Fragen aufgeworfen. Vielen YouTube-Nutzern kam das bereits vor einigen Wochen hochgeladene Video spanisch vor, berichtet „WinFuture“ unter Berufung auf US-Quellen.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

🤣🤣🤣👍🙋‍♂️💙🇦🇹💙

Schlepper nach Schüssen auf Bundesheersoldaten im Burgendland offenbar gefasstNach einer Fahrzeugkontrolle an der Grenze zwischen Österreich und Ungarn am Montag soll der Verdächtige auf österreichische Soldaten geschossen haben und zufuß nach Ungarn geflüchtet sein Wir sind zwar Grenzgebiet aber kein Endland lieber Standard.

Korruptionsermittlungen gegen Italiens Saubermann Beppe GrilloDer Gründer und Guru der Fünf-Sterne-Protestbewegung soll gegen Spenden für einen schillernden italienischen Reeder lobbyiert haben

Linzer Corona-Aktivist wurde festgenommenIn Linz organisierte er Demonstrationen, im April vergangenen Jahres war er Federführer mehrerer Versammlungen in einem Gemeinschaftsgarten. Nun sitzt ein 37-Jähriger in Untersuchungshaft - er soll auch gegen das Verbotsgesetz verstoßen haben.

Auf Soldaten geschossen: Schlepper festgenommenWIEN/BUDAPEST. Der Schlepper, der am Montag an der ungarischen Grenze im Südburgenland auf Soldaten des Bundesheeres geschossen haben soll, ist am Mittwoch festgenommen worden.

Steiermark: Handbuch zur Digitalisierung in der IndustrieEine Reihe von praktischem Beispiel aus der Industrie soll auch kleinere Firmen dazu motivieren, Digitalisierungsprojekte anzugehen.

Simulation zeigt, wie sich das Coronavirus im Flugzeug ausbreitetEin Verfahren der Shanghai Jiao Tong University soll bis zu 84 Prozent genaue Vorhersagen treffen können

Mit einem dramatischen Video hat der US-Influencer Trevor Jacob auf YouTube über eine Million Klicks generiert. Darin filmt er sich beim Steuern eines Kleinflugzeugs, als plötzlich der Motor aussetzt. Der YouTuber springt mit dem Fallschirm ab, das Flugzeug stürzt in einen Wald. Es gibt allerdings Ungereimtheiten: Andere Piloten werfen Jacob vor, er habe den Absturz absichtlich herbeigeführt. Die US-Luftfahrtbehörde ermittelt. Artikel teilen Kommentare 0 Im Video filmt sich Jacob, wie er mit seinem Kleinflugzeug unterwegs ist, als plötzlich der Motor aussetzt. Der Influencer springt mit dem Fallschirm ab, die am Flugzeug montierten Kameras dokumentieren den Absturz fast bis ins kleinste Detail. Aber: War das ein Unfall oder nicht? Andere Piloten zweifeln an einem Unfall Mit dem Absturz seiner Taylorcraft BL64 hat Jacob nicht nur einen YouTube-Hit gelandet, sondern auch zahlreiche Fragen aufgeworfen. Vielen YouTube-Nutzern kam das bereits vor einigen Wochen hochgeladene Video spanisch vor, berichtet „WinFuture“ unter Berufung auf US-Quellen. Andere Fliegerei-YouTuber werfen beispielsweise ein, dass es ungewöhnlich sei, dass der Pilot eines Kleinflugzeugs einen Fallschirm mitführe, da der Platz in der Kabine äußerst begrenzt sei. Außerdem habe Jacob in früheren Clips - entgegen seiner Behauptungen im Video - nie einen Fallschirm umgeschnallt. Cockpit-Kamera fiel beim angeblichen Motorschaden aus Verdächtig erscheint auch, dass die Cockpit-Kamera kurz vor dem angeblichen Motorschaden kein Bild mehr liefert. Hinzu kommt: Offenbar kreiste Jacob bereits am Tag vor dem Zwischenfall mit einem anderen seiner Kleinflugzeuge über der Absturzstelle. Das gehe aus Tracking-Plattformen hervor und könnte ein Hinweis sein, dass er die Gegend erkundete. Lesen Sie auch: