Infektiologe Wenisch: „Null Risiko nach der Impfung gibt es nicht“

Wie groß ist das Impfrisiko für Sportler? Wie lang wirkt die dritte Impfung? Warum impfen, wenn es Medikamente gibt? „Presse“-Leser und -Hörer stellten impfkritische Fragen. Der Infektiologe...

26.11.2021 21:30:00

Wie groß ist das Impfrisiko für Sportler? Wie lang wirkt die dritte Impfung? Warum impfen, wenn es Medikamente gibt? Presse-Leser und -Hörer stellten impfkritische Fragen. Der Infektiologe Christoph Wenisch beantwortete sie im Podcast. Ein Auszug.

Wie groß ist das Impfrisiko für Sportler? Wie lang wirkt die dritte Impfung? Warum impfen, wenn es Medikamente gibt? „Presse“-Leser und -Hörer stellten impfkritische Fragen. Der Infektiologe...

Wie groß ist das Impfrisiko für Sportler? Wie lang wirkt die dritte Impfung? Warum impfen, wenn es Medikamente gibt? „Presse“-Leser und -Hörer stellten impfkritische Fragen. Der Infektiologe Christoph Wenisch beantwortete sie im Podcast. Ein Auszug.

Impfpflicht kommt: Mückstein „stolz“ auf Gesetz

Die Presse: In meinem Umfeld raten Trainer Spitzensportlern von mRNA-Impfstoffen ab. Wie hoch ist denn das Risiko von Sportlern generell, eine Herzmuskelentzündung durch solche Impfungen zu bekommen?Christoph Wenisch:Das Risiko, durch mRNA-Impfung eine Myokarditis zu bekommen, gibt es vor allem beim Moderna-Impfstoff bei unter 35-jährigen Männern. Dort ist das Risiko je nach Studienlage um das Fünf- bis Zehnfache erhöht. Allerdings ist in derselben Alterskohorte das Risiko, eine Myokarditis zu bekommen, wenn Sie Covid haben, um den Faktor 30 bis 100 erhöht. Also ja, das Risiko, nach der Impfung eine Myokarditis zu bekommen, ist erhöht, aber nach einer Covid-Infektion noch viel höher.

HinweisDie Antworten wurden in stark gekürzter Form für die Zeitung wiedergegeben. Das Interview ist in voller Länge im„Presse“-Podcastzu hören.Was bedeutet das jetzt im Umgang mit der Impfung? Erstens, man nimmt nicht den Moderna-Impfstoff, sondern einen alternativen Impfstoff. Da bietet sich Biontech-Pfizer an, der wäre meine erste Wahl, oder der von der Firma Johnson & Johnson. Für den gibt es kein erhöhtes Myokarditis-Risiko, dafür ein erhöhtes Risiko für Thrombosen. Da sind vor allem Frauen betroffen. Es ist also ein Abwägen. Null Risiko gibt es nach der Impfung nicht, das muss man zugeben. Aber ich kann es minimieren. Die ärztliche Empfehlung ist, nach der Impfung zwei Wochen keinen Sport zu machen. Das gilt übrigens für die erste, zweite, dritte Covid-Impfung und für jede andere Impfung auch. Denn in der Zeit trainiert man sein Immunsystem. headtopics.com

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse.

Weiterlesen: Die Presse »

Äthiopien: Auf Reportage im Krieg

Bartholomäus Laffert ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die vom Krieg in Äthiopien berichten. Wie gefährlich ist sein Alltag?

Warum um Himmels Willen brechen seit einiger Zeit allerlei Sportler live vor unseren fernsehenden Augen zusammen? Fußballinteressierte sagen so ein Spiel ist schon fast spannender als die Streif! Das macht mir Angst!

Wie sich Deutschland ändern sollAuf 177 Seiten legen SDP, Grüne und FDP ihre politischen Visionen, Vorhaben und Kompromisse dar. Ein erster Blick auf vier Kernthemen der selbst ernannten Fortschrittskoalition. Die Partei hat heißt SPD, nicht SDP.

Corona: Wie Nasensprays helfen könntenDrei Forschungsprojekte untersuchen, wie man durch Reduktion der Viruslast in Nase und Rachen das Infektionsrisiko mindert und Krankheitsverläufe mildert.

Wie viel Patentschutz ist für Lebewesen möglich?Was kann unter Lizenzschutz gestellt werden? Fragen wie diese wollen die Organisationen „No Patents on Seeds!“ und „Arche Noah“ genau beantwortet wissen und starten eine Petition.

Hohe Impfquote, trotzdem Fernlehre: Wie die Unis durch den Winter kommenImpfbereitschaft unter Studenten weit höher als in der Gesamtbevölkerung, trotzdem ist kaum Präsenzlehre möglich. Die Uni Klagenfurt verlängert ihren Lockdown bis 9. Jänner und will danach wieder 2-G. Vermutlich weil Studenten dazu zwangsverpflichtet wurden ... Selten dämliche Schlagzeile;

Hütter-Chef: 'Ich war fett wie eine Sau'Gladbach-Sportchef Max Eberl verrät, wie er auf einer Skihütte Kraft tankte. Und, warum Trainer Adi Hütter jeden Cent seiner teuren Ablöse wert ist.

Wie reagieren die Rotterdamer auf die Corona-Unruhen?Am vergangenen Wochenende kam es in den Niederlanden im Rahmen der Corona-Proteste zu Ausschreitungen. Wie die Rotterdamer mit einigen Tagen Abstand darüber denken.