Welt, England, Großbritannien, Indien, Who

Welt, England

Indische Mutation in England „besorgniserregend“

Die in Indien aufgetauchte Corona-Variante wurde in England nun als 'besorgniserregend' eingestuft.

07.05.2021 19:44:00

Die in Indien aufgetauchte Corona-Variante wurde in England nun als 'besorgniserregend' eingestuft.

Während sowohl britische Wissenschaftler als auch die WHO die erstmals in Indien aufgetauchte Corona-Variante als nicht deutlich gefährlicher als die ...

(Bild: APA/ROLAND SCHLAGER)Während sowohl britische Wissenschaftler als auch die WHO die erstmals in Indien aufgetauchte Corona-Variante als nicht deutlich gefährlicher als die bisherigen Varianten einstuften, deklarierte England B.1617.2 nun als „besorgniserregend“. Sie habe sich dabei als ansteckender erwiesen als andere Varianten, so die Erklärung.

Impfpflicht für neues Sozial-Personal in Wien Opfer (22) mit Messer attackiert und ausgeraubt 'News': Nach kritischem Bericht habe Finanzministerium Werbung storniert – Ministerium dementiert

Artikel teilen0DruckenDie sogenannte Doppelmutation aus Indien bereitet Wissenschaftlern seit Wochen Kopfzerbrechen. Obwohl Wissenschaftler erst vor kurzem erklärten, dass die neue Variante bereits gebildete Antikörper gegen das Coronavirus, blieb die Frage nach der erhöhten Ansteckungswahrscheinlichkeit bislang noch offen.

Viele Fragen noch offenEngland geht nach einem vermehrten Auftreten der indischen Mutation im Land nun aber auf Nummer sicher und stufte sie am Freitag offiziell als „besorgniserregend“ („Variant of Concern“) ein. Wie eine Expertin der Öffentlichen Gesundheitsbehörde bekannt gab, soll sie sich im Vergleich zu anderen Varianten tatsächlich als ansteckender erwiesen haben. headtopics.com

Es gebe allerdingsdazu, ob die Mutation auch schwerere Erkrankungen auslöse oder die Wirkung von Impfstoffen abschwäche.Neue dominierende Variante?Derzeit sind in Großbritannien 520 Fälle des Subtyps bekannt - in der vergangenen Woche waren es noch 202. Die Anzahl der Infektionsfälle damit wächst aktuell deutlich schneller als andere Varianten im Land. Zwei weitere in Indien entdeckte Mutationen - B.1617.1. und B.1617.3 - bleiben in England weiterhin unter Beobachtung.

Stephan BrodickyEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Besorgniserregend scheinen auch die Kurztürkisgrüne Unfähigkeit Unglaubwürdigkeit und die Käuflichkeit der österreichischen Medien!!! Der Coronablödsinn muss immer am Köcheln gehalten werden, nicht dass man etwa ein paar Gläubige verliert! Werden wir morgen ALLE sterben ? AUFPASSEN 😂😂🤣🤣🤣 Liebe Krone, die Menschen werden aussterben, dann braucht ihr auch nie wieder Corona News veröffentlichen

😂😂😂😷😷😷😷⛔⛔ 😂 Blabla.....

England stuft indische Variante als 'besorgniserregend' einAnders als die WHO stuft die britische Behörde nun die indische Variante B.1.617 als 'Variant of Concern' ein.

Corona: WHO stuft indische Variante als 'besorgniserregend' einMutante B.1.617 ansteckender und zu einem gewissen Grad resistent gegen Impfstoffe. Ein Wunder, dass wir noch nicht ausgestorben sind, bei all den extrem besorgniserregenden Mutationen.

Indische Mutante breitet sich in Österreich ausDie indische Corona-Mutation breitet sich offenbar in Österreich aus. Am Dienstag melden zeitgleich das Burgenland drei und Tirol einen der Fälle. Wie die Tirol-Mutation. Tretet die Tests in die Tonne und weg is sie...... Ich würde sagen Corona ist langsam abgelutscht. Klima interessiert auch nicht wirklich. Was wäre noch so richtig geil zum Panik verbreiten? Der IS hat die Atombombe vielleicht. Hab ich von wem gehört, der es von jemanden gehört hat, der einen kennt der es gehört hat. traurig, aber wahr............

England hebt striktes Reiseverbot Mitte Mai aufNach mehr als vier Monaten striktem Ausreiseverbot dürfen die Menschen in England ab Mitte Mai unter strengen Auflagen wieder ins Ausland reisen. ... Das ist sehr liberal. Viel zu liberal. Weniger Rechte für alle!

Faktencheck: Was man über die Tiroler PCR-Tests weißInfektionen sollen richtig nachgewiesen worden sein – die Häufigkeit einer Mutation wurde aber deutlich überschätzt.