Impfung - Mögliche Lieferprobleme bei Johnson & Johnson

Laut dem deutschen Nachrichtenmagazin 'Spiegel' könnte eine versehentliche Kontamination von 15 Millionen Dosen des Impfstoffs die europäischen...

11.04.2021 22:09:00

Laut dem deutschen Nachrichtenmagazin 'Spiegel' könnte eine versehentliche Kontamination von 15 Millionen Dosen des Impfstoffs Johnson & Johnson die europäischen Impfkampagnen erneut ausbremsen.

Laut dem deutschen Nachrichtenmagazin 'Spiegel' könnte eine versehentliche Kontamination von 15 Millionen Dosen des Impfstoffs die europäischen...

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Bericht: Mögliche Lieferprobleme bei Johnson & JohnsonNach versehentlicher Kontamination von 15 Millionen Dosen des Impfstoffs -Unternehmen geht davon aus, dass Lieferung von 200 Millionen Dosen an EU im Jahr 2021 eingehalten werden kann. Wenn die USA durchgeimpft ist wird auch genügend Impfstoff auch in Europa ankommen.egal ob von Pfizer oder Moderna oder Johnson.. wobei , es stellt sich die Frage, ob wir Johnson überhaupt wollen, da sich die gleichen Probleme wie mit Astra Zenica abzeichnen. Ich wäre für Curevac

Laut 'Spiegel'-Recherche: Mögliche Lieferprobleme bei Johnson & Johnson nach KontaminationEine versehentliche Kontamination von 15 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Johnson & Johnson (J&J) könnte die Impfkampagne der EU zur Eindämmung des Coronavirus weiter ausbremsen. Das berichtete das deutsche Nachrichtenmagazin 'Spiegel' am Sonntagnachmittag in einer Vorab-Meldung. Umso weniger Impfungen desto weniger Nebenwirkungen!!

Corona-Impfung: EMA legt Gutachten zu Johnson & Johnson-Vakzine vorDie Europäische Arzneimittelbehörde prüft nach Fällen von Blutgerinnseln in den USA. Die Behörde hatte aber betont, dass die Vakzine uneingeschränkt eingesetzt werden können. Berichtet doch mal über curevac... warum wird der Impfstoff tot geschwiegen, steht auch vor der Zulassung

Johnson & Johnson: US-Behörden setzen Impfung ausJust an dem Tag, als die ersten Dosen des ersehnten Corona-Impfstoffes von Johnson & Johnson in Österreich eingetroffen sind, werden in den USA erste ... 6 Fälle bei 7.000.000 Dosen... Da soll jemand behaupten, dass die USA ein Land der unbegrenzten (gefahrlosen und gefahrvollen) Möglichkeiten sind... Was zu erwarten war, da ja das gleiche Prinzip wie Astra Zenica.... ich warte auf Curevac... darüber berichten keine Medien in Österreich... warum wohl ? Übrigens Sputnik ist auch ein Vectorimpfstoff !!!! Kurz macht saubere Arbeit.

Corona: Dänemark stellt dauerhaft Impfungen mit Astra Zeneca einDas Vakzin von Johnson & Johnson wird vorübergehend ebenfalls nicht verabreicht. Keine Überraschung das aufgezwungene Impfungen mehr den Herstellern ihren Gewinn und korrupten Politikerinnen helfen! Aber weniger der Gesundheit und Bürgerinnen!! Kurz kann es einfach nicht! Sehr vernünftig 👏👏 Nicht gut