Impfung gegen Aberglauben - derStandard.at

12.01.2021 12:09:00

Impfung gegen Aberglauben:

Impfung gegen AberglaubenDie Aktion "Österreich impft" will Fehlmeldungen und Unwahrheiten entgegentreten, sie muss dabei auch gegen Impfverweigerer wie Andreas Gabalier ankämpfenFoto: APA/HANS PUNZEine Reihe von medizinischen Experten tritt unter dem Motto"Österreich impft" der recht hohen Impfskepsis entgegen. Die Initiative wird zwar von der Regierung unterstützt (und vom Roten Kreuz organisiert), ist aber (bisher) politikerfrei.

Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar Corona: KN95-Masken sind kein Ersatz für FFP2 Er war ein Leben lang jung und weise: Zum Tod Arik Brauers Weiterlesen: DER STANDARD »

...und der nächste Fehler. Wir lernen es nicht, oder? Eine Impfung gegen Korruption und Egomanie.......das hätt was. Unsere Welt wäre sofort eine bessere......