Impfstraße Ballhausplatz: Warum die Regierung sich geschlossen impfen lassen sollte

Um keine Privilegiendebatte anzuheizen ist unsere Regierung bei Impfterminen zögerlich. Doch das sendet jetzt die falschen Signale.

20.04.2021 06:16:00

Um keine Privilegiendebatte anzuheizen ist unsere Regierung bei Impfterminen zögerlich. Doch das sendet jetzt die falschen Signale. Nach dem Schau-Impfen im Wiener Austria Center sollte Wolfgang Mückstein gleich seine Regierungskollegen impfen.

Um keine Privilegiendebatte anzuheizen ist unsere Regierung bei Impfterminen zögerlich. Doch das sendet jetzt die falschen Signale.

Gernot Blümelhätte als werdender Vater laut Impfplan bereits ein Anrecht auf die Spritze. Er verzichtete allerdings aus Angst vor einer Privilegiendebatte darauf.Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.Danke für Ihr Verständnis.

Skater machen Lärm – und Straßenbahnen und Autos nicht? Wien öffnet am 19. Mai Gastro, Hotels, Kultur und Sport Würden Sie soziale Medien nutzen, wenn Sie dafür zahlen müssten? Weiterlesen: Kleine Zeitung »