Impfstoff - Biontech/Pfizer bei Kindern zu knapp 91 Prozent wirksam

22.10.2021 19:22:00

US-Gremium prüft Zulassung am kommenden Dienstag

Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer hat nach Konzernangaben bei Kindern eine Wirksamkeit von knapp 91 Prozent.

US-Gremium prüft Zulassung am kommenden Dienstag

Der Corona-Impfstoff von Biontech\/Pfizer hat nach Konzernangaben bei Kindern eine Wirksamkeit von knapp 91 Prozent.(Bild: AP Photo/Sebastian Scheiner) Die Biontech/Pfizer-Impfung senkt laut einer Studie das Risiko einer Infektion mit der Delta-Variante des Coronavirus bei Jugendlichen um 90 Prozent.Schon seit geraumer Zeit stagniert in Österreich der Impffortschritt bei der Corona-Schutzimpfung.Um für strategische Zukunftsthemen einen Blick von außen zu erhalten, wird das Rektorat der Medizinischen Universität Wien von einem sechsköpfigen Gremium, dem Scientific Advisory Board, beraten.

Laut einem von Pfizer bei der US-Arzneimittelbehörde FDA eingereichten Dokument beträgt der Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung bei Fünf- bis Elfjährigen 90,7 Prozent.Die Angaben basieren auf einer Untersuchung mit 2.Ausgewertet wurden die Daten von 94.250 Teilnehmern.\nAuf dem Corona-Blog wird über die aktuellen Ergebnisse des Austrian Corona Panel Projects berichtet.Ein schwerer Krankheitsverlauf wurde nicht registriert.Diese seien mit Daten einer entsprechenden Anzahl Ungeimpfter der gleichen Altersgruppe verglichen worden.\nEin Expertengremium der FDA wird sich am kommenden Dienstag mit der Frage befassen, ob der Biontech-Pfizer-Impfstoff für Fünf- bis Zwölfjährige zugelassen werden soll.Gemeinsam mit Uğur Şahin und Özlem Türeci gründete er 2001 das Unternehmen Ganymed, das monoklonale Antikörper gegen Tumorantigene entwickelt, 2008 Biontech, das unter anderem genetisch modifizierte Abwehrzellen, mRNA-kodierte Antikörper und mRNA-Impfungen erforscht und den ersten zugelassenen Covid-19-Impfstoff hervorgebracht hat sowie 2010 das gemeinnützige translationale-Onkologie-Institut TRON.

Bisher gibt es in den USA für das Vakzin eine Notfallzulassung ab zwölf Jahren und eine vollständige Zulassung ab 16 Jahren.Juni und dem 14.Dabei befragen Wissenschafter und Wissenschafterinnen seit Pandemiebeginn regelmäßig dieselben Personen, um auf diese Weise Veränderungen in einer Zeit rascher Umbrüche nachverfolgen zu können.\nDie US-Regierung bereitet bereits eine großangelegte Impfkampagne für die rund 28 Millionen Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren vor.Biontech und Pfizer haben auch in der EU eine Zulassung ihres Corona-Impfstoffes für diese Altersgruppe beantragt.Also während der vierten Corona-Welle in Israel, in der die Delta-Variante das Infektionsgeschehen dominierte.(apa \/ afp) \n.Sie sank zwischen Mai 2020 und Oktober bzw.

Weiterlesen:
Wiener Zeitung »
Loading news...
Failed to load news.

Ich dachte immer 115 Prozent :-)

Impfung bei Jugendlichen zu 90 Prozent effektivDie Biontech/Pfizer-Impfung senkt laut einer Studie das Risiko einer Infektion mit der Delta-Variante des Coronavirus bei Jugendlichen um 90 Prozent. ... 🤣🤣🤣🤣🤣 Was soll damit gemeint sein, zu '90 % effektiv'? Vor einer Infektion? Wenn man jetzt grob sagt das OHNE Impfung man zu etwa 85 % 'geschützt' ist, weil mehr als 15 % haben sich defacto nicht angesteckt, dann ist das ein Gewinn von 5 %! Einfach mal rechnen , Kinder... Ja eh. Aber nur bis 3min nach dem Stich

Pandemiebekämpfung - 17 Prozent der Menschen in Österreich nicht impfbereitSchon seit geraumer Zeit stagniert in Österreich der Impffortschritt bei der Corona-Schutzimpfung. Der Pool der Impfbereiten sei so gut wie vollständig ausgeschöpft, nur Zögerliche bzw. Unentschlossene und Nicht-Impfbereite verbleiben.

Ernennung - Impfpionier Christoph Huber berät Medizinuni WienEin Gremium berät die Uni bei strategischen Zukunftsthemen. Neu an Board ist Christoph Huber, Mitbegründer des deutschen Pharmaunternehmens Biontech, das die mRNA gegen Copvid-19 entwickelt hat.

Impfpool ausgeschöpft17 Prozent absolute Impfgegner, acht Prozent noch unentschlossen, ein Prozent will noch Leider nicht erhoben wie hoch der Prozentsatz ist, welche auf den Proteinimpfstoff warten! Somit keine Aussagekraft…. Der Rauscher kennt nichtmal den Unterschied zwischen Gesamtbevölkerung vs impfbare Bevölkerung. Wieviele von den 17% sind bereits genesen? Denn dese haben einen triftigen Grund nicht völlig sinnlos impfen zu gehen. Vermutlich an die 80%

Impfdurchbrüche bei 0,4 Prozent der GeimpftenDie Wirksamkeit der Corona-Schutzimpfungen ist sehr hoch, beträgt aber wie bei allen Medikamenten und Impfungen nicht 100 Prozent. Nach den neuesten ... Lügen der käuflichen Mainstream Medien sichtbar!! Die Impfdurchbrüche betragen derzeit 33%. Schreibt ihr ja selbst. Eure 0,4 % sind völlig schwachsinnige Zahlenwichserei. 2020 lag die Zahl der Impfdurchbrüche sogar bei 0%. Weil keine Impfung. 😉 Wer prüft eigentlich die Ages?

Sitzung am Donnerstag: Rote Welle auf der Corona-Ampel: Zahlen vor VerdreifachungZu Salzburg dürften sich bei der Sitzung der Ampel-Kommission am Donnerstag Nieder- und Oberösterreich gesellen.