Impfpflicht: Manche Mandatare überlegen, viele Experten sind überzeugt

Am Montag luden die Parteien Fachleute in den Gesundheitsausschuss: Sie sollten die Impfpflicht analysieren. Die meisten kamen zu dem Schluss: Das Gesetz ist verhältnismäßig und gerechtfertigt....

17.01.2022 22:17:00

Am Montag luden die Parteien Fachleute in den Gesundheitsausschuss: Sie sollten die Impfpflicht analysieren. Die meisten kamen zu dem Schluss: Das Gesetz ist verhältnismäßig und gerechtfertigt. Darüber wollen aber noch einige Abgeordnete nachdenken ...

Am Montag luden die Parteien Fachleute in den Gesundheitsausschuss: Sie sollten die Impfpflicht analysieren. Die meisten kamen zu dem Schluss: Das Gesetz ist verhältnismäßig und gerechtfertigt....

Am Montag luden die Parteien Fachleute in den Gesundheitsausschuss: Sie sollten die Impfpflicht analysieren. Die meisten kamen zu dem Schluss: Das Gesetz ist verhältnismäßig und gerechtfertigt. Darüber wollen aber noch einige Abgeordnete nachdenken – abseits der FPÖ.

Wenn es wirklich stimmt, was manche Abgeordnete sagen – nämlich dass sie noch überlegen, ob sie der Impfpflicht zustimmen – dann war der Montagnachmittag womöglich aufschlussreich für sie: Jede Partei lud einen Experten oder eine Expertin ins Parlament. Sie sollten im Gesundheitsausschuss die geplante Impfpflicht analysieren – aus fachlicher Sicht.

Weiterlesen: Die Presse »

Macht Abtreibung legal, nicht straffrei!

Wer hätte gedacht, dass Frauen auch 2022 ihr Recht auf Abtreibung verteidigen müssen? Statt Verbote braucht es kluge Gesundheitspolitik Weiterlesen >>

MERYN am Montag - tv.ORF.at

Steuerreform - Familien und Selbstständige profitieren am stärkstenMehr Geld im Börserl: Je nach Einkommen und Familienstatus kann die Entlastung pro Person im kommenden Jahr bis zu 2.200 Euro betragen, rechnet der Budgetdienst des Parlaments vor. Insgesamt beträgt das Entlastungsvolumen rund 5,6 Milliarden Euro.

Tirol: Wohnhaus in Going am Wilden Kaiser in VollbrandGOING AM WILDEN KAISER (TIROL): Am 15. Jänner 2022 gegen 22:40 Uhr kam es zu einem Vollbrand eines Hauses in der Innsbruckerstraße im Gemeindegebiet von Going

Oö: Familie rechtzeitig bei nächtlichem Küchenbrand in Weyregg am Attersee geflüchtetWEYREGG AM ATTERSEE (OÖ): Eine 57-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde am 16. Jänner 2022 gegen 01:40 Uhr aufgrund eines Geräusches munter und bemerkte

Femizide: Psychiaterin Heidi Kastner: 'Zu Hause ist es noch immer am gefährlichsten'Interview. Das Jahr ist erst ein paar Tage alt, aber es gab bereits den ersten Femizid. Warum Österreich ein so tödliches Pflaster für Frauen ist, erklärt die Psychiaterin und Gerichtsgutachterin Heidi Kastner. Normopathischer Gefühlsstau in weiten Teilen der Gesellschaft. Schwache, hilflose Männer die irgend wann durch die Tat das Druckventil öffnen. Wir haben hier eine grosse Baustelle.

Rädler in Zauchensee erstmals am PodestZAUCHENSEE. Einen Tag nach Ramona Siebenhofer in der Abfahrt hat Ariane Rädler im Weltcup-Super-G von Zauchensee einen weiteren dritten Platz für Österreichs Ski-Speedfrauen nachgelegt.