Impfdebatte um Dominic Thiem wird zum nationalen Politikum

28.10.2021 12:45:00

Die Aufforderung des Gesundheitsministers, Österreichs Tennisstar solle sich impfen lassen, lässt die Wogen hochgehen. Prompt steigt auch die FPÖ in die Diskussion ein.

Die Aufforderung des Gesundheitsministers, Österreichs Tennisstar solle sich impfen lassen, lässt die Wogen hochgehen. Prompt steigt auch die FPÖ in die Diskussion ein.

Die Aufforderung des Gesundheitsministers, Österreichs Tennisstar solle sich impfen lassen, lässt die Wogen hochgehen. Prompt steigt auch die FPÖ in die Diskussion ein.

Auch bei Jüngeren und Sportlern gebe es Long-Covid, betonte der Minister, „und wir haben auch knapp 30-Jährige auf der Intensivstation liegen, so ist es nicht“. Totimpfstoffe werden zudem frühestens 2022 zu haben sein, „und es gibt keinen Hinweis, dass er irgendwelche Vorteile gegenüber den jetzigen Impfstoffen hat“.

Politisches Kapital aus der Debatte will auch die FPÖ schlagen. Klubobmann Herbert Kickl kritisierte den Impfappell von Mückstein an Thiem scharf. „Es steht dem Gesundheitsminister schlicht nicht zu, hier wie ein Allwissender aufzutreten“, sagt er.

Weiterlesen:
KURIER »

Grüne Unwissheit Unglaubwürdigkeit Heuchelei Sichtbar!! Diese kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Regierung ist scheinbar schäbiger, Menschen Verachtender als Naziland! Ich verstehe jetzt die Aufregung nicht! 2,8 Mio Österreicher werden seit geraumer Zeit von der Regierung unter Druck gesetzt und bei Hr Thiem dürfte man das nicht?

was ich verstehe wäre der österreichische Impfstoff ein Todimpfstoff aber der wird jetzt wohl nicht zugelassen da man in Deutschland sagt das ist eine alte Methode , aber wäre der Todimpfstoff nicht als 3 Buster Impfung besser Thiem sollte Mückstein ausrichten lassen, dass es seine persönliche Entscheidung ist und jener gefälligst die Fresse diesbezüglich zu halten hat :-(

grafkaroly Gerade erfahren: Thiem lässt sich impfen, wenn Mueckstein aufhört, zu rauchen. 🤣😉

Das sind die 100 besten Köche Österreichs 2021Das Branchenmagazin Rolling Pin präsentiert den ultimativen Insiderguide für die österreichische Spitzengastronomie! Das Who is Who der ... Kriegt ihr Schluchtensch***** überhaupt 1000 Köche zam?

Einigung auf Sonderregeln : So will die EU die Marktmacht von Google, Amazon & Co. eindämmenDie EU-Länder haben sich laut einem Bericht der FAZ auf Sonderregeln für große Online-Firmen geeinigt. Die Pläne orientieren sich stark an dem Vorschlag der EU-Kommission und sollen die Marktmacht von Google, Amazon und anderen reduzieren.

Darum lassen die Stars gerade die Hüllen fallenKate Hudson hat es getan, Katy Perry ebenfalls: Aktuell lassen auf Instagram immer mehr Promis die Hüllen fallen - und das aus einem guten Grund! Die ... Des sollns auf Twitter machen ..um noch mehr männliche Migranten anzulocken ?

Cambridge-Studie: Politik lässt die 'Generation Lockdown' im StichJunge Menschen benötigen laut einer aktuellen Studie deutlich mehr unterstützende Maßnahmen beim Einstieg ins Berufsleben

Ein Feiertag für die Trägheit der DemokratieDer Bundestag zelebrierte die Demut der Macht in einer Zeit, in der die Demokratie unter Druck steht.

Wo bleibt die angemessene Vergütung für Urheber?Urheberrecht auf Österreichisch: Was lange währt, wird endend gut. Überlegungen zur Urheberrechtsnovelle.

Minister Mückstein fordert Tennis-Star Thiem zur Impfung auf Auch bei Jüngeren und Sportlern gebe es Long-Covid, betonte der Minister, „und wir haben auch knapp 30-Jährige auf der Intensivstation liegen, so ist es nicht“.Die Finalisten der 100 Best Chefs: Andreas Döllerer, Heinz Reitbauer, Paul Ivic (Bild: (C)HELGE O SOMMER) Das Branchenmagazin Rolling Pin präsentiert den ultimativen Insiderguide für die österreichische Spitzengastronomie! Das Who is Who der österreichischen Kochszene hat dem 24.© (c) AFP (DENIS CHARLET) Die EU-Mitgliedstaaten haben sich offenbar auf ein weitreichendes Gesetz zur Regulierung der großen Online-Unternehmen verständigt.(Bild: Krone KREATIV; instagram.

Totimpfstoffe werden zudem frühestens 2022 zu haben sein, „und es gibt keinen Hinweis, dass er irgendwelche Vorteile gegenüber den jetzigen Impfstoffen hat“. Politisches Kapital aus der Debatte will auch die FPÖ schlagen. Artikel teilen 0 Drucken Über 8. Klubobmann Herbert Kickl kritisierte den Impfappell von Mückstein an Thiem scharf. , um die Marktmacht der großen Internet-Konzerne zu reduzieren. „Es steht dem Gesundheitsminister schlicht nicht zu, hier wie ein Allwissender aufzutreten“, sagt er. Noch nie hatten so viele Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie beim härtesten und fairsten Branchenaward für ihre Favoriten gestimmt. Die strengen Einreisebestimmungen in Australien könnten die Pläne von Dominic Thiem ohnehin durchkreuzen. Die Idee für diese Kampagne stammt von der US-Unterwäschemarke Kit Undergarments, die schon im letzten Jahr etliche Promis für diese Kampagne gewinnen konnte.

Will er im Jänner in Melbourne aufschlagen, muss er aller Voraussicht nach schon bald vollständig immunisiert sein. Allein schon die Aufnahme in die begehrte Liste ist eine der allerhöchsten Auszeichnungen des Landes. Dazu gezählt werden rund zehn Konzerne, darunter Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft. Daher hatte der Niederösterreicher zuletzt betont, notfalls auch auf einen anderen Impfstoff zurückzugreifen. In die Stadthalle darf Thiem als Zuschauer nicht rein, weil in Wien bei Veranstaltungen ab 500 Menschen die 2-G-Regel gilt. Tim Raue, Jürgen Pichler, Heinz Reitbauer (Bild: HELGE O SOMMER) Eveline und Walter Eselböck (Bild: (C)HELGE O SOMMER) Die vergangenen zwei Jahre haben die österreichische Gastronomie und Hotellerie vor noch nie dagewesene Herausforderungen gestellt. „Das sind die Gesetze“, heißt es von der Turnierleitung. Google und Amazon soll zum Beispiel untersagt werden, eigene Dienste in ihren Suchergebnissen zu bevorzugen. Kommen dürfe er als getestetes Teammitglied eines Spielers. Jürgen Pichler, CEO des Rolling Pin: Die Verkündung der Platzierung erfolgte auch dieses Jahr wieder auf der ROLLING PIN. Und so zeigte sich Kate Hudson etwa in weißen Stiefeletten und mit Spitzenhöschen sowie BH auf Instagram, Katy Perry schlüpfte für ihren Schnappschuss in eine Kombi aus weißem Shorty mit Shirt.

Thiem, Djokovic und Co.: Wenn sich Spitzensportler nicht impfen lassen Die Impfdebatte im Profisport wird nicht nur in Österreich geführt. Die ROLLING PIN. Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren. In Deutschland hatte zuletzt Fußballprofi Joshua Kimmich für Schlagzeilen gesorgt. Der Bayern-Star erklärte, ebenfalls noch nicht geimpft zu sein, weil er „persönlich noch ein paar Bedenken“ habe, gerade „was fehlende Langzeitstudien angeht“.Days, Bar. Eine Impfaufforderung gab es nicht, SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte dazu: „Druck auf Spitzensportler ist falsch.

Zur Impfung muss man überzeugt werden, nicht gezwungen.Days) und seinen über 4.“ Im Fall von Joshua Kimmich wäre eine Impfung aber sehr wertvoll. Lauterbach: „Davon geht eine enorme Symbolwirkung aus. Dort präsentieren die besten und spannendsten Köche, Sommeliers, Barkeeper und Produzenten ihre neuesten Techniken, Gerichte, Konzepte sowie Ideen und diskutierten über die Zukunft der Gastronomie.“ .